Test: Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?

11.06.2019 von Rob



Wir haben den Autofokus im Videobetrieb der aktuellen Sony Alpha 6400 gegen die Referenz im Autofokusbereich, das Canon Dual Pixel AF System in Form der EOS C200, antreten lassen und uns die Frage gestellt: Wer verfügt über das derzeit beste Autofokussystem im S35 Sensorbereich? Sony mit seinem Hybrid AF der Sony Alpha 6400 oder Platzhirsch Canon mit seinem Dual Pixel AF der Canon EOS C200?

Vorab unser Testclip mit der Sony Alpha 6400 und der Canon EOS C200, den wir mit Ricarda an einem sonnigen Tag in Berlin produziert haben:

Bei den Kameras hatten wir jeweilig das aktuelle 24-105 mm F4 im Einsatz und damit recht populäre Zooms. Sowohl die Sony Alpha 6400 als auch die Canon EOS C200 haben somit vergleichsweise „viel Glas“ (Vollformat) bewegen müssen. Im Hinterkopf sollte man hierbei behalten, dass sich die AF-Performance auch innerhalb eines Herstellers von Objektiv zu Objektiv durchaus unterscheiden kann.

 Sony Alpha 6400
Sony Alpha 6400

Aufgenommen wurde bei der Sony Alpha 6400 intern mit S-Log 2 und bei der Canon EOS C200 intern mit Cinema RAW Light (Canon LOG 3). Schnitt und Farbkorrektur erfolgten in DaVinci Resolve 16.

Freihand

Bei den Vergleichsaufnahmen mit bewegter Kamera und bewegtem Model schlagen sich beide AF-Systeme bemerkenswert gut.

§HandheldVaryingDistancesSonyCanon_2.5.1§

Zwar haben beide Systeme kurzzeitig Probleme bei schnellerer Distanzveränderung hin zum Nahbereich aber insgesamt arbeiten beide auf sehr hohem Niveau. Das Autofokussystem der Sony Alpha 6400 scheint uns hier und da einen Hauch reaktiver zu sein. Grundsätzlich sehen wir hier beide AF-Systeme in etwa gleich auf. Trotzdem gilt festzuhalten: Sony hat in den letzten Jahren in Sachen Autofokus-Performance erstaunlich viel Boden gut gemacht und befindet sich - in diesem Setup - mindestens auf Augenhöhe mit Canons Dual Pixel AF System.

Was uns hingegen beim Bildeindruck der Sony Alpha 6400 stärker stört, ist der massiv ausgeprägte Rolling Shutter, den man ganz gut im direkten Vergleich zur Canon EOS C200 sieht. Gerade bei handgehaltener Kamera macht sich hier das Fehlen einer umfassenderen Stabilisierung bemerkbar. Die optische Stabilisierung des Objektivs allein reicht nicht aus. Hier gilt es für Sonys künftiges APS-C Lineup entweder eine schnellere Sensorauslesung zu ermöglichen oder eine zusätzliche Sensor-Stabilisierung zu verbauen. Beides können wir uns gut in kommenden Sony Alpha APS-C Modellen vorstellen.

Sony Alpha 6400 S-Log2 - verbesserte Skintones
Sony Alpha 6400 S-Log2 - verbesserte Skintones

Und als interessante Randnotiz: Zugelegt hat die Sony Alpha 6400 ebenfalls bei der Hauttonwiedergabe. Wir empfanden das aktuelle S-Log 2 Material als spürbar einfacher zu graden als bei älteren Sony Kameras. Damit setzen sich die guten Hauttöne, die uns bereits bei unserem Sony A7III Test aufgefallen waren, in aktuellen Sony-Lineup weiter fort.

Canon EOS C200 - hochwertiger Look und sehr gute Hauttöne ohne komplexe Farbkorrektur
Canon EOS C200 - hochwertiger Look und sehr gute Hauttöne ohne komplexe Farbkorrektur

Die sehr guten Hauttöne bei Canon sind uns hingegen schon länger bekannt …

Fixe Kamera I

Wir haben uns die Autofokusfunktionen der Sony Alpha 6400 und der Canon EOS C200 auch bei fixer Kamera auf dem Stativ und sich darauf zubewegender Protagonistin angeschaut. Hierbei haben wir zunächst nach der Konsistenz des AF-Trackings auch in Bildrandbereichen geschaut.

 Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200
Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200

Weder die Sony Alpha 6400 noch die Canon EOS C200 geben sich hier eine Blöße. Was allerdings auch nicht weiter verwundert - schließlich ist bei beiden System nahezu das gesamte Sensorfeld mit AF-Sensorik bestückt. Entsprechend lassen sich Motive mit hoher Präzision bis an die Bildränder tracken.

Wer Pixelpeeping betreibt, kann die Sony hier einen Hauch früher reagieren sehen als das Dual Pixel AF der Canon EOS C200. In der Praxis dürfte dies jedoch kaum von Bedeutung sein.

Fixe Kamera II

Auch beim direkten Gang auf die Kamera zu und damit bei der schnellsten Annäherung an die Kamera leisten sich beide AF-Systeme keine Schwäche.

Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200
Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200

Auffällig bei diesem Setup war, über welche Distanz die Sony Alpha 6400 Gesichter erkennen konnte. Uns ist derzeit kein anderes AF-System bekannt, das über ähnliche Maximal-Entfernungen beim Facetracking verfügt.

Fazit

Sony greift mit der aktuellen Version seines Hybrid-Autofokus Systems nach der Krone bei der Autofokus-Performance im APS-C Segment. Der Vorsprun, den Canons Dual Pixel AF System über Jahre für sich beanspruchen konnte, ist dahingeschmolzen. Sony hat beim AF mit der aktuellen Alpha 6400 mehr als aufgeschlossen: Eine beeindruckende Leistung.

Weniger beeindruckt waren wir vom massiven Rolling Shutter der Sony Alpha 6400, der sie als handgehaltene Kamera vor allem im Bewegtbildbereich ohne weitere Stabilisierung nur schwer nutzbar macht. Insgesamt hat - wenig überraschend - die Canon EOS C200 hier das höherwertigere Bild - blickt man ausschließlich auf den Video-AF liegt die Sony mindestens gleichauf, wenn nicht sogar einen Hauch vor der Canon ...

   

Kommentare

 

Top