News: 14 Tipps für hochqualitative After Effects-Animationen

14.5.2022 - 12:01 Uhr

Beim Motion Design liegt der Teufel oft im Detail - wer bewegte Bilder nachbearbeitet, hat gegenüber der Fotomanipulation eine Dimension mehr zu kontrollieren, also neben dem Raum auch die Zeit. Oft werden ja für eine Komposition viele Bilder, Clips und Grafiken verwendet, die aus verschiedenen Quellen stammen und daher in ganz unterschiedlichen Maßen oder Framerates vorliegen. Sie alle müssen in Einklang gebracht werden, damit das animierte Endresultat möglichst einheitlich und makellos daherkommt

Worauf man bei seinen Motion-Collagen achten sollte, um diese in bestmöglicher Qualität fertigzustellen, zeigt ein guter Tutorialclip auf Provideocoalition. Die 14 Tipps handeln unter anderem von verschiedenen Skalierungsmethoden, vom unsichtbaren Loopen, von Timewarps / Slomo-Effekten, RAW-Optionen, Farbmanagement uä., weisen aber auch auf eher simple Handgriffe hin, mit denen sich unnötige Qualitätsverluste vermeiden lassen; sie können sich etwa über Subpixel oder nicht interpretiertes, anachronistisches Interlace-Material einschleichen.

Wer sich schon ganz gut mit After Affects auskennt, aber noch nicht jede Funktion im Schlaf bedienen kann, dürfte aus dem Clip den ein oder anderen Trick mitnehmen können.

!

!

(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

22.Mai 2022 - 19:22 Uhr
In der Dunkelheit farbig sehen: KI gibt schwarz-weißen Infrarotbildern die Farbe zurück

22.Mai 2022 - 09:07 Uhr
AOC Agon Pro AG274QZM mit MiniLED, HDR1000 und 97% DCI-P3 Abdeckung angekündigt

21.Mai 2022 - 10:04 Uhr
Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei

20.Mai 2022 - 14:49 Uhr
Magix Video Pro X14 mit neuer "Highspeed"-Timeline verfügbar



weitere News: