News: Achtung: Einige Sony SD-Karten speichern Videos fehlerhaft!

17.6.2020 - 13:12 Uhr

Einige Chargen von Sonys SD-Speicherkarten der SF-M (TOUGH) Serie sowie der SF-G-Serie TOUGH können laut Sony beim Filmen die Videodaten beschädigen oder nicht optimal aufzeichnen. Betroffen sind Kameras, welche mit dem VSC-Modus (Video Speed Class) V60/V90m kompatibel sind. Fehlerhafte Aufnahmen sind natürlich (besonders für professionelles Arbeiten) sehr ärgerlich, da Drehs meist nicht einfach wiederholt werden können.

Wie deutlich sich die Speicherfehler im Bild auswirken, ist nicht klar, vermutlich schwankt das von Fall zu Fall. Um aber mögliche Probleme bei zukünftigen Aufnahmen zu vermeiden, sollte jeder Filmer, der Sony SD-Speicherkarten verwendet, prüfen, ob sich betroffenen Karten in seinem Besitz befinden.

Betroffene Sony SD-Speicherkarten Karten - identifizierbar durch die rot markierten Angaben auf der Karte
Betroffene Sony SD-Speicherkarten Karten - identifizierbar durch die rot markierten Angaben auf der Karte

Sony bietet für Besitzer der betroffenen SD-Karten im Zeitraum vom ein 18. Juni 2020 bis zum 31. März 2022 kostenloses Austauschprogramm an. Die betroffenen SD-Speicherkarten können anhand der Modellnummer auf der Vorderseite der Karte identifiziert werden. Nicht betroffen sind die Modelle allerdings, wenn auf der Rückseite der Karte in der linken unteren Ecke ein Sternchen (*) aufgedruckt ist.

Bei den betroffenen SDXC-Karten der SF-M Serie handelt es sich um Karten der Modelle SF-M64, SF-M128 und SF-M256, auf welchen „V60“, „R:277MB/s“ und „W:150MB/s“ auf der Vorderseite der Karte aufgedruckt ist. Des weiteren sind die TOUGH-Modelle SF-M64T, SF-M128T und SF-M256T sowie die SF-G32T, SF-G64T und SF-G128T betroffen. Letztere allerdings nur, wenn auf der Rückseite der Karte der alphanumerische Code mit TV beginnt.

Bei den SF-G32T, SF-G64T und SF-G128T entscheidet der Stern
Bei den SF-G32T, SF-G64T und SF-G128T entscheidet der Stern

Vor dem Austausch einer der betroffenen SD-Karte durch Sony sollte beachtet werden, daß die vorhandenen Daten auf der Karte gesichert und die Karte dann vor dem Einschicken vollständig gelöscht wird. Sony wird keine Daten von der alten auf die neue Karte kopieren bzw. sichern, d.h. noch vorhandene Daten sind dann unwiederbringlich weg.

Ab dem 18. Juni 2020 kann von betroffenen Usern ein SD-Kartenaustausch über ein spezielles Anfrageformular angefordert werden, welches dann auf dieser Seite zu finden sein wird.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

1.Juli 2020 - 14:13 Uhr
Neue ZEISS Supreme Prime Brennweiten: 18 mm T1.5, 40 mm T1.5 und 200 mm T2.2

1.Juli 2020 - 10:11 Uhr
Update für Skydio 2 Drohne bringt viele Verbesserungen

30.Juni 2020 - 12:33 Uhr
Fujifilm GFX100 unterstützt externe ProRes RAW Aufnahmen mit Atomos Ninja V

30.Juni 2020 - 10:29 Uhr
Dish Pro: Universaler Timecode per Satellit



weitere News: