News: Adobe Premiere Rush 1.5 erschienen mit neuer Audiofunktion

11.2.2020 - 13:29 Uhr

Von der mobilen Schnitt-App Adobe Premiere Rush ist eine neue Version 1.5.0 erschienen, welche es erlaubt, eine separate Audiospur von einem Videoclip zu erstellen. Dieser läßt sich dann frei auf der Timeline verschieben. Was zunächst nicht direkt revolutionär klingt, könnte vielleicht gelegentlich hilfreich sein, um Schnitte mit überlappendem Ton zu erstellen (J / L Cuts), was unseres Wissens bisher zwar möglich ist, aber etwas fummlig und nicht immer ganz zuverlässig funktioniert. Der abgetrennte Ton wird als Kopie direkt unter dem entsprechenden Videoclip synchron abgelegt, während der Ton des Videoclips automatisch stumm geschaltet wird.

!

Außerdem kommen in der neuen Rush-Version 23 neue Soundtracks für die schnelle, musikalische Untermalung hinzu, insgesamt stehen nun 33 Tracks zur Auswahl. Es soll auch einige wichtige Fehlerbehebungen und Funktionsverbesserungen geben.

Adobe Premiere Rush ist grundsätzlich kostenlos, es lassen sich jedoch nur bis zu drei Videos exportieren -- wer die App regelmäßig nutzen möchte, hat mehrere Abo-Optionen zur Wahl. Das normale Adobe Rush Einzelabo kostet 10,99 Euro im Monat inkl. 100GB Cloud-Speicher, für 5,49 Euro gibt es ein Phone-only Abo; wer bereits entweder Premiere Pro oder die Creative Cloud abonniert, kann Rush ohne weitere Kosten in vollem Umfang verwenden.

(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

26.Februar 2020 - 15:07 Uhr
Sony stellt FE 20mm F1.8G Vollformat-Weitwinkel für E-Mount vor

26.Februar 2020 - 08:23 Uhr
FUJIFILM X-T4 - Video-DSLM mit vielen Stabilierungsoptionen und internem F-Log

25.Februar 2020 - 15:01 Uhr
Sony Xperia Pro 5G als Display und Live-Streaming Modem für Kameras per HDMI-Eingang

25.Februar 2020 - 13:53 Uhr
Neues Sony Flaggschiff Xperia 1 Mark II mit 5G und größerem Sensor



weitere News: