News: Autel EVO II 8K-Kameradrohne verspätet sich (und auch die DJI Mavic 3?)

30.1.2020 - 15:21 Uhr

Die Ankündigung der EVO II Kameradrohnen schlug hohe Wellen auf der CES -- sie bieten je nach Modell eine 8K-Videoaufnahme oder in 5.5K, dafür mit 1" Sensor, und können bis zu 40 Minuten in der Luft bleiben Dank eines großen Akkus. Auch eine automatische Hinderniserkennung ua. via Computer-Vision Sensoren ist an Bord. Ursprünglich sollte die EVO II ab Februar verfügbar sein, doch anscheinend sind auf der Zielgeraden nun Probleme aufgetaucht.

EVO II, doch noch nicht ganz in freier Wildbahn...
EVO II, doch noch nicht ganz in freier Wildbahn...

Auf Facebook schreibt der Hersteller Autel, man sei in der Software der EVO II (8K) auf einen Bug gestoßen, der die Flugperfomance beeinträchtigen könne. Daher sei die weitere Produktion vorerst pausiert, bis die Fehlfunktion gelöst sei -- man hoffe, mit der Auslieferung im März beginnen zu können.

Zumindest die Konkurrenz dürfte darüber wenig betrübt sein -- laut Gerüchten sollen die EVO II Spezifikationen DJI sogar dazu bewogen haben, die Mavic 3 kurz vor ihrem Launch nochmal zu überarbeiten. Sie sollte angeblich eigentlich Ende Januar vorgestellt werden, verspätet sich demnach aber nun auch.

(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

8.April 2020 - 14:48 Uhr
Drahtlos-Mikros werden anmeldefrei im Frequenzband 470-694 MHz

8.April 2020 - 10:06 Uhr
Made in Isolation: Video bringt Chor zusammen - mit 21 Smartphones

7.April 2020 - 14:46 Uhr
Neues Quibi Streaming-Portal für kurze und vertikale Clips hat Startschwierigkeiten

7.April 2020 - 11:06 Uhr
Verwandelt iPhone in Webcam: NDI HX Camera App jetzt kostenlos



weitere News: