News: Blackmagic Camera 7.2 Update bringt viele Verbesserungen für URSA Mini Pro 12K

19.12.2020 - 10:13 Uhr

Blackmagics neuestes Blackmagic Camera 7.2 Update für seine URSA Mini Pro 12K Kamera bringt einige Neuerungen und Verbesserungen vor allem für die URSA Mini Pro 12K Kamera, aber auch für den Blackmagic URSA Mini Recorder und den URSA (Studio) Viewfinder.

So ermöglicht das Update jetzt die Aufzeichnungen vin Aufnahmen auf schnellen NVMe- und SATA-SSDs mittels des Blackmagic URSA Mini Recorder zusammen mit der URSA Mini Pro 12K und verbessert die Farbverarbeitung per Color Science Generation 5 beim Arbeiten im „Video“- oder „Extended Video“-Modus.

Blackmagic URSA Mini Pro 12K
Blackmagic URSA Mini Pro 12K

Zudem bringt das Update Verbesserungen für Aufzeichnungen mit konstanter Qualität sowie in 4K mit konstanter Bitrate. Auch wurde für feinere Details das Demosaicing optimiert, ebenso wie das Auslesen der Fokussierhilfe, der Support für CN-E und Cabrio Objektive und die allgemeine Performance. Das Update verbessert ebenfalls den Support für Bilder von der URSA Mini Pro 12K auf Blackmagic URSA und URSA Studio Viewfindern. Das Update wird für alle Blackmagic URSA Mini Pro 12K Kameras empfohlen.

Blackmagic Camera Setup 7.2: Neuerungen und Verbesserungen für URSA Mini Pro 12K

- Unterstützung für URSA Mini Recorder hinzugefügt.

- Verbessert Gen 5 Video und Extended Video.

- Verbessert konstante Qualitätsquantisierung.

- Verbessert 4K-Formate mit konstanter Bitrate.

- Verbessert das Demosaik für feine Details.

- Verbessert den Autofokus für EF-Objektive.

- Verbessert die Unterstützung von Anamorphoten.

- Verbessert die Auslesung der Fokusunterstützung.

- Verbessert die Unterstützung von CN-E-Objektiven.

- Verbessert die Unterstützung für Cabrio-Objektive.

- Verbessert die Anzeige des Akkustandes.

- Verbessert USB-C und UHS-ii SD-Aufnahme.

- Behebt den Fehler bei der Aufnahme von CN-E Primes.

- Behebt den Fehler mit den 100%-Zebras.

- Allgemeine Leistungsverbesserungen.

Blackmagic URSA Mini SSD Rekorder an der URSA 12K
Blackmagic URSA Mini SSD Rekorder an der URSA 12K

Neue Funktionen für Blackmagic URSA Mini Recorder

Zur Erinnerung: der Blackmagic URSA Mini Recorder bietet eine Alternative zur direkten Aufnahme auf SSDs mittels des integrierten USB-C Ports. Er zeichnet Blackmagic-RAW-Dateien mit 12 Bit auf 2,5-Zoll-SSDs sowie schnellen U.2 NVMe Enterprise SSDs mit bis zu 900 MB/s auf.

Das Update 7.2 bringt jetzt Unterstützung für die Aufnahme mittels U.2 NVMe 7mm sowie 9.5mm SSDs.

Neue Funktionen für Blackmagic URSA (Studio) Viewfinder

Das Update liefert dem Blackmagic URSA (Studio) Viewfinder eine verbesserte Unterstützung für Color Science der fünften Generation.

Blackmagic RAW 2.0 Beta 4 Update

Diese neue Version des Developer SDKs bring mit dem Blackmagic RAW 2.0 Beta 4 eine Verbesserung des Gammas in Blackmagics „Video“- und „Extended Video“-Modi ebenso wie der generellen Leistung und Stabilität.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

6.März 2021 - 10:54 Uhr
Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player

5.März 2021 - 15:25 Uhr
Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro

5.März 2021 - 09:47 Uhr
Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT

4.März 2021 - 12:39 Uhr
Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support



weitere News: