News: Blackmagic DaVinci Resolve 17 Beta 7

20.1.2021 - 11:47 Uhr

Und wieder hat Blackmagic eine weitere Beta der neuesten Version 17 seines Grading-, Schnitt-, Compositing- und (Audio)Mastering-Tools DaVinci Resolve (Studio) veröffentlicht.

Das - wie immer kostenlose - Update durch die Beta 7 bringt Unterstützung fürs Kopieren von Clip-Gradings über Thumbnails, den Schnellexport aus dem Fairlight-Arbeitsraum und das Rendern von Timelines mit Alphakanal in unterstützten Dateiformaten. Zudem verbessert das Update das Spur-Compositing in farbverwalteten Projekten, die Suchfunktion im Media Pool und die Performance bei Größenanpassungen von Clips mit Alphakanal.

Blackmagic DaVinci Resolve 17
Blackmagic DaVinci Resolve 17

DaVinci Resolve Studio 17.0 Public Beta 7 unterstützt nun auch die Steuerung des Color-Warpers mit den neuen Bedienelementen am DaVinci Resolve Advanced Panel. Die Leistung beim Speichern von IMF-Presets wurde ebenfalls verbessert.

Die DaVinci Resolve Studio Version erfordert einen Lizenz-Dongle oder Aktivierungsschlüssel. Blackmagic bittet wie immer um Feedback zur Betaversion sowie Fehlermeldungen über seine Foren auf der Blackmagic Design Website. (Danke an Henry für die Meldung)

Die Neuerungen in DaVinci Resolve (Studio) 17.0 Beta 7

- Unterstützung für einfaches Kopieren/Einfügen des gesamten Clips Grad, Node und Sizing mit Farbseiten-Daumenauswahl.

- Unterstützung für den Color Warper mit den neuen Advanced Panels Keycaps.

- Unterstützung für den schnellen Export von der Fairlight-Seite.

- Unterstützung für das Verschieben von Clips in der Bereichsauswahl durch Ziehen mit cmd-option in Fairlight.

- Unterstützung für Videospuren in den Benutzerspur-Ansichten des Fairlight-Audioeditors.

- Unterstützung für den Import eines AAFs in die aktuelle Timeline unter Verwendung der Skripting-API.

- Unterstützung für das Rendern des Alphakanals im Einzelclip-Rendermodus.

- Unterstützung für die Versionsauswahl in der Timeline Fusion-Vorlagen bearbeiten.

- Behebung eines Problems beim Spur-Compositing in farbverwalteten Projekten.

- Es wurde ein Problem mit den Benutzereinstellungen für die Nummerierung von Knoten in festen Farbseiten behoben.

- Adressierung des Loop-Jog-Betriebs mit Flex Bus.

- Es wurde ein Problem mit dem Verlust der Fairlight-Automatisierungskurven-Auswahl bei Neustarts der Anwendung behoben.

- Es wurde ein Problem mit der Fairlight-Seitenbereichsauswahl im Bereichs- und Bearbeitungsauswahlmodus behoben.

- In der Fairlight-Konsole wurde eine fehlerhafte Spurauswahl behoben, wenn bestimmte Spuren ausgeblendet waren.

- Es wurde ein Problem mit dem Halten des Fairlight-Kompressors im Kanalmodus behoben.

- Es wurde ein Problem beim Umschalten auf Flex-Bus behoben, wenn ein Fairlight-Audiobeschleuniger verwendet wurde.

- Es wurde ein Problem beim Zurücksetzen der Spurauswahl beim Öffnen der Fairlight Preset-Bibliothek behoben.

- Es wurde ein Problem mit der Zeit seit dem letzten Speichern eines bearbeiteten Tags beim Projektwechsel behoben.

- Es wurde ein Problem bei der Suche nach dem Datum im Medienpool in der Miniaturansicht behoben.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Untertitel-Schlagschatten-Steuerelemente zeitweise deaktiviert erschienen.

- Es wurde ein Problem mit der Bearbeitungsseite für die Auswahl des Starts der Zeitleiste behoben.

- Es wurde ein Problem mit einer schwarzen Pixel-Linie bei der Verwendung des Video-Collage-Plugins behoben.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Größenänderung eines Clips mit Alpha zu Aliasing-Kanten führte.

- Es wurde ein Problem mit der Timecode-basierten Navigation auf verschachtelten Timelines behoben.

- Es wurde ein Problem mit fehlenden Markern und Clip-Farben bei DRT- und DRB-Importen behoben.

- Es wurde ein Problem beim Speichern von Voreinstellungen und Einfügen von Attributen für Fusion- und Resolve-FX-Übergänge behoben.

- Problem mit der Fairlight-Seitenkette beim Laden eines Projekts behoben.

- Es wurde ein Problem mit der Zwischenspeicherung von Fusion-Seiten auf der Festplatte behoben, das gelegentlich auftrat.

- Es wurde ein Problem mit der Auflistung der Fusion Renderer3D-Optionen bei neu hinzugefügten Camera3D-Knoten behoben.

- Behebung eines Fusion-Problems beim Kopieren, Einfügen oder Löschen von Werkzeugen im Dualscreen-Modus.

- Es wurde ein Problem beim Entfernen von Animationen aus einem Pfad mit der Keyframing-Schaltfläche behoben.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem Knoten, die einem MediaOut nachgeschaltet waren, Fehler verursachen konnten.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Laden bestimmter Fusion-instanzierter Steuerelemente eine Neuinstanzierung fehlschlug.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem Text+ Schattierungselemente beim ersten Rendering fehlen konnten.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Knotenverbindungen gelegentlich hängen blieben.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Proxy-Einstellungen in bestimmten Situationen einen Hänger verursachen konnten.

- Behebung eines Fehlers beim Laden des externen Python-Moduls DaVinciResolveScript.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem MediaIn-Knoten fälschlicherweise immer als animiert angezeigt wurden.

- Es wurde ein Problem mit Benutzersteuerelementen behoben, die sich bei falschen Min-Max-Bereichen falsch verhielten.

- Es wurde ein Problem mit gespeicherten IMF-Voreinstellungen behoben, bei dem die HDR-Einstellungen nicht beibehalten wurden.

- Es wurde ein Problem mit gespeicherten H.264-Voreinstellungen mit Intel Quick Sync behoben, bei dem einige Einstellungen nicht beibehalten wurden.

- Behebung eines H.264-Mac-Rendering-Problems, bei dem Clips auf Telefonen nicht abgespielt werden konnten.

- Behebung eines Absturzes der Bildstabilisierung auf Rechnern mit Intel Xe-Grafik.

- Allgemeine Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen.

Es gibt die Beta 7 Version von DaVinci Resolve (Studio) 17 für Windows, Linux und MacOS (Intel) - dieses Mal ist allerdings keine Rede von DaVinci Resolve (Studio) 17.1 für MacOS (M1), also der Universal App, welche die neuen M1-Macs unterstützt und nur auf Macs mit Apple M1 Chip läuft.

Es gibt zudem auch Fusion Studio 17.0 als Public Beta 7 mit einer verbesserten Steuerung von Keyframe-Animationen und optimierten Performance bei Verwendung von Node-Verknüpfungen und Proxy-Einstellungen.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

6.März 2021 - 10:54 Uhr
Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player

5.März 2021 - 15:25 Uhr
Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro

5.März 2021 - 09:47 Uhr
Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT

4.März 2021 - 12:39 Uhr
Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support



weitere News: