News: Blackmagic Desktop Video 12.0 - jetzt auch für M1-Macs

22.1.2021 - 11:45 Uhr

Blackmagic Desktop Video 12.0 - jetzt auch für M1-MacsEine wirklich normkonforme Vorschau am Laptop bietet eine externe, dedizierte Vorschau-Box, die es u.a. von Firmen wie AJA oder Blackmagic Design gibt. Solche werden in der Regel über Thunderbolt an den Laptop angeschlossen und stellen neben SDI und HDMI-Signalen auch noch mehrere Audio Anschlüsse bereit.

Blackmagic hat die Treiber Sammlung für die eigenen Video Capture- und Playback Karten auf Version 12.0 angehoben. Und mit diesem Versionssprung werden nun auch die neuen Macs mit dem M1-Prozessor unterstützt. Dies ist insofern spannend, weil es bis dato noch keine Möglichkeit gab, aus den neuen M1-Macs eine Vorschau herauszuführen, die eine hundertprozentig korrekte Signal-Ausgabe garantieret - wie beispielsweise eine 10 Bit REC709 YUV-Vorschau mit 50 Hz.

Das gesamte Treiberpaket unterstützt unter Windows, Linux und Mac die DeckLink, UltraStudio and Intensity Lösungen, wobei es unter MacOS 11.0 Big Sur einige Einschränkungen gibt. So werden hier von den neuen Macs nicht mehr alle Modelle unterstützt . Die folgende Liste gibt einen detaillierten Überblick, mit welchen Modellen auch die M1-Macs zusammenspielen:

Unterstützte Karten für M1- und Intel-Macs:

DeckLink Duo 2

DeckLink Quad 2

DeckLink Quad HDMI Recorder

DeckLink 8K Pro

DeckLink 4K Extreme 12G

DeckLink Micro Recorder

DeckLink SDI Micro

DeckLink Mini Monitor 4K

DeckLink Mini Recorder

DeckLink Mini Recorder 4K

DeckLink SDI 4K

DeckLink Studio 4K

UltraStudio Recorder 3G

UltraStudio Monitor 3G

UltraStudio HD Mini

UltraStudio 4K Mini

UltraStudio 4K Extreme 3

Intensity Pro 4K

DeckLink 4K Pro

DeckLink 4K Extreme

UltraStudio 4K

UltraStudio 4K Extreme

Nur von Intel Macs werden weiters unterstützt:

DeckLink Mini Monitor

DeckLink HD Extreme 3

DeckLink HD Extreme 3D

DeckLink SDI

DeckLink Duo

DeckLink Quad

DeckLink Studio

UltraStudio Express

UltraStudio Mini Monitor

UltraStudio Mini Recorder

Intensity Pro

Intensity Shuttle Thunderbolt

Auch die Liste der unterstützten Programm ist für die neuen Macs noch deutlich kürzer:

M1 Macs:

DaVinci Resolve 17.1 beta.

Fusion 17.1 beta.

Apple Final Cut Pro X.

Adobe Premiere Pro 2020 beta.

Photoshop 2020 beta.

Intel Macs:

DaVinci Resolve 16 and 17 beta.

Fusion Studio 16 and 17 beta.

Apple Final Cut Pro X.

Adobe Premiere Pro CC 2019 and 2020.

Adobe After Effects CC 2019 and 2020.

Adobe Photoshop CC 2019 and 2020.

Adobe Character Animator CC 2019 and 2020.

Autodesk Flame 2021.

Avid Media Composer 2020.

Avid Pro Tools 2020.

The Foundry Nuke.

(rudi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

6.März 2021 - 10:54 Uhr
Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player

5.März 2021 - 15:25 Uhr
Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro

5.März 2021 - 09:47 Uhr
Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT

4.März 2021 - 12:39 Uhr
Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support



weitere News: