News: Canon 8K Cinema EOS nimmt Gestalt an -- unter anderem bei Apples Mac Pro Vorstellung

7.6.2019 - 13:35 Uhr

Auf dem Apple-Event zur Vorstellung des neuen Mac Pro drehte es sich wie berichtet auch viel um sehr hochauflösendes Video -- ProRes RAW in 8K soll dort zu Demo-Zwecken gleich in mehrfacher Ausführung gezeigt worden sein (hierzu gleich mehr an anderer Stelle). Einerseits Aufnahmen aus einer Natur-Doku, welche Anlaß zu Spekulationen gaben, sie könnten mit einer 8K Nikon-Kamera entstanden sein -- dies hat sich mittlerweile eher als Wunschdenken entpuppt, jedenfalls wurde laut Atomos-Agentur in Kenia (unter anderem) eine andere Kamera verwendet, die auch bei der WWDC im Einsatz war: Dort war ein Greenscreen-Setup aufgebaut, als dessen Hauptakteur eine 8K-fähige Canon Cinema Kamera auf einem Mia-Roboterarm thronte -- sie arbeitete allerdings einigermaßen incognito, denn lediglich über den Videoreport eines YouTubers verbreiten sich seit einigen Tagen Informationen dazu.

Canon 8K Cinema EOS Prototyp bei der Apple WWDC
Canon 8K Cinema EOS Prototyp bei der Apple WWDC

Demnach wurde das 8K-Signal der Kamera von Atomos Shogun Recordern in ProRes RAW aufgenommen, um das Material danach ua. in Apple Motion zu bearbeiten. Man beachte den Plural bei den Shogun Recordern, denn um 8K 25/50p aus der Kamera für eine externe Aufnahme zu führen, reicht ein 12G SDI Anschluss nicht aus, es müssen zwei 12G Signale ausgegeben und von ebenso vielen Recorden aufgezeichnet werden; für 8K RAW in 50/60p werden gar vier 12G Anschlüsse nebst Recordern benötigt -- oder ein 24G SDI Output, hierfür ist die Technik jedoch noch nicht bereit. Am Prototypen sind passenderweise mehrere SDI-Buchsen zu sehen (unbespielt, es war keine Live-Demo, wie das Setup suggeriert). Bevor ein solches zwei- (oder vier-)geteiltes Bild weiterverarbeteitet werden kann, muss es dann zunächst einmal zu einem 8K-Stream zusammengerechnet werden.

Die Entwicklung dieser 8K Kamera ist nun kein Geheimnis, sondern wurde von Canon bereits in 2015 angekündigt -- sie soll über einen Super-35mm CMOS-Sensor mit 8.192 x 4.320 Pixeln effektiver Auflösung verfügen, entsprechend klein fallen die Sensel aus.

Seitdem waren Prototypen in unterschiedlichen Stadien auf Messen zu sehen, etwa auf der IBC 2016, damals noch in sehr ausladendem Design, auf der InterBEE 2018 dann bereits im klassischen Cinema EOS Formfaktor. Im Januar kursierten übrigens auch Informationen, laut welchen darüberhinaus eine 8K-fähige Kamera innerhalb der EOS R-Serie geplant sei, allerdings ohne näherer Zeitangabe.

Im Februar folgte die Veröffentlichung des Videos "Miyazaki, Roots of Japan", welches mit der Canon Cinema EOS in 8K aufgenommen wurde. Auf einem Set-Foto ist der separate (und etwas unhandliche) Recording-Aufbau mit mehreren Monitor-Recordern neben der Kamera zu sehen.

 Canon 8K-Dreh in Japan
Canon 8K-Dreh in Japan

Mit der Canon 8K Cinema EOS läßt sich also mittlerweile Video in 8K produzieren, wenn auch nicht ganz bequem. Da Canon die von Apple gebotene Gelegenheit nicht nutzte, um die Kamera konkret anzukündigen, scheint eine baldige Verfügbarkeit jedoch eher noch nicht wahrscheinlich. Nachdem in Japan für die Sommer-Olympiade im nächsten Jahr alle Zeichen auf 8K stehen, dürfte es aber zur NAB 2020 in dieser Hinsicht spannend werden.

(heidi)


Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

19.September 2019 - 18:30 Uhr
HDR und 8K sind die Zukunft? Nicht für Men in Black-Regisseur Sonnenfeld...

19.September 2019 - 16:35 Uhr
Messevideo: Vollformat Canon EOS C500 MKII mit interner 5.9K RAW Aufzeichnung und verbessertem Dual Pixel AF // IBC 2019

19.September 2019 - 11:41 Uhr
Messevideo: Sony FX9: Aufnahmeformate, Ergonomie, Autofokus, Extension Units ... // IBC 2019

19.September 2019 - 11:33 Uhr
Tentacle Sync Track E Audiorecoder mit Timecode und 32Bit-Aufnahme // IBC 2019



weitere News: