News: Colourlab Ai will Farbkorrektur mit künstlicher Intelligenz revolutionieren

11.9.2020 - 12:36 Uhr

Die in Hollywood ansässige Firma Color Intelligence hat Colourlab Ai vorgestellt. Hinter dem Namen verbirgt sich dabei nichts unerwartetes. Es handelt sich um ein neues Farbkorrektursystem, das mithilfe von künstlicher Intelligenz den Prozess der Farbkorrektur dramatisch verbessern will. Die Firmengründer kommen jetzt nicht aus dem Umfeld universitärer KI-Studenten sondern haben zumindest schon eine gewisse Erfahrung mit dem Thema:

Vor allem Dado Valentic hat so manchen Kinofilm gegradet während Mark L. Pederson bisher vor allem als als Produzent und Steve Bayes als Fachjournalist für Editing in Erscheinung getreten sind.

Color Intelligence soll schon länger als Beratungsunternehmen für High-End-Bildverarbeitung etabliert sein und angeblich mit Warner Brothers, HBO, Netflix, NBC Universal und CBS an fortschrittlichen HDR-Farbpipelines gearbeitet haben, wobei sie angeblich auch spezielle Farbkorrektur-Plug-Ins für die Gestaltung und Erstellung von Looks bereitgestellt haben.

Unter Zuhilfenahme von KI-Modellen soll Colourlab Ai nun das Grading vor allem dahingehend vereinfachen, dass man anhand von Beispielbildern einen Look für die eigenen Aufnahmen kreieren kann. Wer die Entwicklung der KI in den letzten Jahren verfolgt hat, dürfte darin jedoch wenig revolutionäres erkennen, was sich nicht auch in Tensorflow mit typischen Deep Learning Modellen erzielen ließe.

!

Daher sehen wir mögliche Verbesserungen vor allem in einem Interface, das solche KI-Modelle auch für Videobearbeiter ohne Python/Keras-Kenntnisse zugänglich macht.

Doch sich jetzt ein Bild von den Möglichkeiten des Interfaces zu machen, ermöglicht Color Intelligence nun gerade nicht. Kurzfristig hat die Firma eine öffentliche Beta beworben für deren Zugang man jedoch 99 Dollar zahlen musste. Dieses Beta-Programm wurde nun, nachdem sich angeblich 500 zahlende Beta Tester gefunden haben, schon wieder geschlossen.

Und so verweist die Firma jetzt auf das angepeilte Veröffentlichungsdatum im Oktober. Wir sind jedenfalls schon sehr gespannt auf echte Ergebnisse mit eigenem Material...

(rudi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

18.September 2020 - 13:51 Uhr
Neues Sony Xperia 5 II bietet 4K HDR Zeitlupen mit bis zu 120fps

18.September 2020 - 11:06 Uhr
Editshare stößt Lightworks ab

17.September 2020 - 13:54 Uhr
Edius X jetzt verfügbar ua. mit neuem Hintergrund-Rendering

17.September 2020 - 12:40 Uhr
Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs



weitere News: