News: DJI Care Refresh ab sofort mit Extra-Schutz für Drohnen-Flyaways

28.1.2021 - 16:00 Uhr

DJI hat Care Refresh, den erweiterten Austauschservice und Unfallschutz für seine Drohnen, um einen Flyaway-Schutz erweitert. Das heißt, wenn die Drohne während eines Fluges verloren geht - sei es, weil sie einfach eigenmächtig den Kurs ändert und wegfliegt oder die Verbindung zum Pilot getrennt wird und sie dann verloren geht - kann man dies DJI melden und bekommt gegen eine Austauschgebühr, die deutlich billiger ist als ein Neukauf, eine neue Drohne.

Voraussetzung für den Austausch ist die Vorlage der Flugdaten und das Erstellen eines "DJI Care Flyaway-Berichts", damit DJI den Sachverhalt nachvollziehen kann. Bei den Austauschgeräten handelt es sich laut DJI um brandneue Produkte oder solche, die in Leistung und Zuverlässigkeit brandneuen Produkten entsprechen.

!

Der Flyaway-Schutz gilt nur für die beiden neuen Modelle DJI Mavic Air 2 und DJI Mini 2.

DJI Care Refresh bietet Schutz für ganz unterschiedliche DJI-Produkte (neben Drohnen auch Gimbals, Actioncams und Zenmuse-Kameras) und deckt versehentliche Unfallschäden ebenso wie jetzt auch Flyaways von Drohnen ab. Für die DJI Mini 2 kostet DJI Care Refresh für ein Jahr 49 Euro und enthält bis zu 2 Austauschgeräte innerhalb von 12 Monaten. DJI Care Refresh für 2 Jahre enthält bis zu 3 Austauschgeräte innerhalb von 24 Monaten.

Die Gebühr für den ersten Austausch der DJI Mini 2 beträgt 49 Euro, der zweite schlägt dann mit 59 Euro zu Buche. Der Ersatz der Drohne bei einem Flyaway-Vorfall kostet 229 Euro (zum Vergleich: eine neue DJI Mini 2 kostet aktuell 459 Euro). Für die DJI Mavic Air 2 kostet DJI Care Refresh für 1 Jahr 89 Euro, entsprechend teurer ist auch die Gebühr für das Flyaway-Ersatzmodell mit um die 400 Euro.

DJI Mini 2
DJI Mini 2

DJI Care Refresh kann für neue und unaktivierte Modelle bzw. welche, die vor weniger als 48 Stunden aktiviert wurden gebucht werden. Zu beachten ist allerdings, daß DJI Care Refresh nur in der Region gilt, in der das Produkt erworben wurde und muss ebenfalls dort gebucht werden. Damit der Flyaway-Schutz gültig ist, muss das Fluggerät mit dem Konto und der Fernsteuerung gekoppelt werden. Auch interessant: DJI übernimmt die Versandkosten in beide Richtungen, wenn ein Produkt zum Austausch zurückgeschickt wird.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

17.Juni 2021 - 15:37 Uhr
Neue Firmware für DJI Mini 2 bringt Unterstützung für den DJI Smart Controller

17.Juni 2021 - 11:14 Uhr
The Colorist Guide to DaVinci Resolve 17 - Gutes Grading-Wissen kostenlos

16.Juni 2021 - 16:49 Uhr
Kyno nach Signiant-Übernahme EOL? Angeblich nicht

16.Juni 2021 - 11:41 Uhr
Trotz Chip-Knappheit und Chia-Farming: Entwarnung bei SSD-Preisen?



weitere News: