News: DJI Mavic 3 Leak: Hasselblad-Doppelkamera mit 7x Zoom, ProRes und 42 Minuten Flugzeit?

30.8.2021 - 13:27 Uhr

Inzwischen ist die DJI Mavic 2 schon drei Jahre auf dem Markt, es wird also dringend Zeit für einen Nachfolger. Und wahrhaftig: der brasilianische YouTube-Kanal Dronemodelismo hatte jetzt nach eigenen Angaben schon die nächste Generation der DJI Mavic Drohne in den Händen und hat zahlreiche Informationen verraten. Das neue Modell scheint tatsächlich, wie von Usern erhofft, zahlreiche interessante Neuerungen mitzubringen.

DJI Mavic 3 Illustration
DJI Mavic 3 Illustration

Photos der Mavic 3 durften zwar nicht veröffentlicht werden, aber immerhin gibt es einige Illustrationen (per Filter als Zeichnungen stilisierte Photos), die zeigen, wie die neue Drohne aussehen wird.

Noch ist nicht klar, ob das neue Modell der Serienlogik entsprechend Mavic 3 oder nur Pro 3 getauft werden wird - DJI hatte ja schon beim Nachfolger der Mavic Air 2, der Air 2s das "Mavic" aus dem Namen gestrichen. Einem älteren Gerücht soll es - analog zur Mavic 2 Pro/Zoom - wieder zwei unterschiedliche Versionen (womöglich eine Basisvariante und ein Cine/Pro Version) geben, es ist nicht klar, auf welche Version sich die geleakten Informationen beziehen.

DJI Mavic 3 Illustration
DJI Mavic 3 Illustration

Die geleakten Hauptmerkmale der neuen Mavic 3

Die Informationen sind ohne Gewähr, nur vorläufig und können sich bis zur Marktstart noch ändern.

- neues Anti-Kollisionssystem

- Seitensensoren entfernt

- vordere und hintere Sensoren in die Ecken verlegt und offenbar großer Weitwinkel-Sensor

- Hasselblad-Doppelkamera: die obere Kamera mit 7-fach-Zoom; die untere Kamera mit 5.7K Aufnahme mit 24mm f2.8 Objektiv; 16-mm-Adapterobjektiv

- Unterstützung von Apple ProRes-Aufnahme

- 1 TB interner Speicher (eventuell optional auch 2 TB)

- Flugzeit von über 40 Minuten

- 5000 oder 6000mAh Li-Ionen-Akku (nicht sicher)

- Akkugehäuse auf der Rückseite, wie bei der DJI Mini 2

- Der Gimbal hat jetzt eine integrierte automatische Verriegelung

- Verwendet das gleiche Funksystem wie die DJI Air 2S

- Ein neuer Smart Controller wird ebenfalls veröffentlicht

Trotz der Designänderungen bleibt die Größe ähnlich wie bei der Mavic 2. Die neue Hasselblad-Doppelkamera ist auf den Bildern gut zu sehen, die aus zwei übereinander angeordneten Kameras auf der Vorderseite der Drohne besteht, eine davon mit 7fachem Zoom (die DJI Mavic 2 Zoom besitzt nur einen 2fachen), die andere (untere) mit 5.7K Aufnahme und 24mm f.28 Weitwinkel Objektiv samt Adapter für 16mm Objektive.

DJI Mavic 3 mit Hasselblad-Doppelkamer
DJI Mavic 3 mit Hasselblad-Doppelkamer

Neu wäre für ein semi-professionelles Modell wie die Mavic 3 die Möglichkeit, auch in ProRes aufzunehmen - bisher war dies DJIs Top-Modell Inspire 2 vorbehalten. Die potentiell platzraubende Aufnahme in ProRes (es ist nicht klar mit welcher Bitrate) würde auch auch erklären, warum der interne Speicher 1 oder wahlweise 2 TB groß sein soll. Der SD-Kartenslot soll erhalten bleiben.

Sollte das Gerücht stimmen, gäbe es auch ein großes Batterie-Upgrade: statt wie bei der Mavic 2 Pro 3.950 mAh soll der neue Akku 5.000 oder sogar 6.000 mAh groß sein, und so eine Flugzeit von über 40 Minuten ermöglichen (im Video ist die Rede von 42 Minuten - nicht klar ist, bei bei welchen Windverhältnissen) - die Mavic 2 Pro kann unter idealen Bedingungen nur 31 Minuten in der Luft bleiben.

DJI Mavic 3 Illustration
DJI Mavic 3 Illustration

Zudem scheint DJI ein neues Anti-Kollisionssystem entwickelt zu haben und dafür einen neuen, großen Sensor auf der Oberseite integriert zu haben, welcher die bisher verwendeten Sensoren an der Seite ersetzt. Der Gimbal soll über ein neues, automatisches Verriegelungssystem verfügen, welches ihn beim Ausschalten der Drohne automatisch verriegelt - ein manuelles Eingreifen wäre also nicht mehr notwendig.

DJI Mavic 3 Illustration
DJI Mavic 3 Illustration

Das Bildübertragungssystem soll das gleiche sein, wie bei der DJI Air 2s, also OcuSync 3.0, was bedeuten würde, dass ein 1080p Live-Videofeed mit 30 fps zum Piloten mit einer Reichweite von 8 Kilometern übertragen werden kann. Die Mavic 3 soll mit einem neuen Smart Controller kommen.

Bleibt die Frage nach dem Veröffentlichungstermin der Mavic/Pro 3 - dafür scheint es zwei Optionen zu geben, entweder jetzt im Oktober oder Januar 2022.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

26.Oktober 2021 - 12:10 Uhr
Apple iOS 15.1: ProRes Video jetzt auch für native Kamera App auf dem iPhone 13 Pro und Max

26.Oktober 2021 - 10:34 Uhr
Jetzt offiziell: Sony Xperia PRO-I mit RX100 VII Sensor, 4K120p und Micro-SDXC

25.Oktober 2021 - 13:56 Uhr
Sony bringt 1 Zoll Sensor ins Smartphone - Xperia PRO-I

25.Oktober 2021 - 11:04 Uhr
Übertrifft Intels Core i9 12900HK Apples M1 Max und AMDs mobile Ryzen?



weitere News: