News: DJI Osmo Mobile 6: Neuer Smartphone-Gimbal mit verbesserter Objektverfolgung

22.9.2022 - 15:47 Uhr

DJI hat mit dem Osmo Mobile 6 die neueste Version seine Gimbal-Serie für Smartphones vorgestellt - verwirrenderweise ist DJI wieder zu der alten Benennung "Osmo Mobile" zurückgekehrt, nachdem die Version des letzten Jahres OM 5 hieß.

DJI Osmo Mobile 6
DJI Osmo Mobile 6

Neuerungen und Verbesserungen des Osmo Mobile 6

Verbessert wurden in der neuen Version die Ergonomie, sowie die Kompatibilität mit größeren Smartphones - sonst bietet der Osmo Mobile 6 die klassische Funktionalität eines "intelligenten" Gimbals: 3-Achsen-Stabilisierung mitsamt dem überarbeiteten Objektrackingsystem ActiveTrack 5.0. Dank eines neuen Seitenrades können Zoom und Fokus der Smartphonekamera einfach und intuitiv gesteuert werden. Mit der Drehung des Seitenrads kann die Brennweite angepasst oder manuell rein- und rausgezoomt werden.

Der Osmo Mobile 6 wiegt knapp über 300 Gramm und kann zusammengeklappt in einer Tasche getragen werden - Smartphones werden per magnetischer Klemme am Osmo 6 Mobile befestigt und sind so leicht auswechselbar. Wie schon das Vorgängermodell besitzt auch der Osmo Mobile 6 einen ergonomisch gestalteten Griff mit integriertem ausfahrbaren Selfie-Stick, der jetzt etwas kompakter und leichter geworden ist und eine größere Handyklemme aufweist, die auch für Smartphones mit Hüllen bzw. größere Handys geeignet ist.

DJI Osmo Mobile 6 auf Stativ
DJI Osmo Mobile 6 auf Stativ

Die 3-Achsen-Stabilisierung mittels dreier Motoren ergänzt und übertrifft in ihrer Stabilisationswirkung die integrierte elektronische Bildstabilisierung der Smartphonekameras - besonders bei starken Bewegungen oder Aufnahmesituationen mit wenig Licht. Die neue Version 5.0 des Objektverfolgungssystems ActiveTrack soll das Tracking von Objekten auch in größeren Entfernungen verbessern und es der Frontkamera auch ermöglichen, Motive zu verfolgen, die sich zur Seite oder komplett umdrehen; diese werden stets zentral im Bild gehalten.

Vier Gimbal-Modi

Neu ist auch das integrierte Statusfeld samt Modustaste mit welcher das Überprüfen des Akkustands sowie das Wechseln zwischen vier Gimbal-Modi vereinfacht wird. Durch Drücken der M-Taste kann zwischen folgenden Einstellungen gewechselt werden:

- Verfolgen-Modus: In diesem Modus folgt die Kamera den Schwenk- und Neigebewegungen des Gimbals und bleibt beim Rollen stabil. Dieser Modus eignet sich für Aufnahmen nach oben, unten und diagonal.

- Neigesperre-Modus: Die Kamera folgt nur der Schwenkbewegung des Gimbals und bleibt beim Neigen und Rollen stabil, ideal für horizontale Aufnahmen oder die Bewegung um ein Motiv herum.

- FPV-Modus: Hier folgt der Gimbal den Bewegungen des Griffs in allen drei Achsen. Dieser Modus ist geeignet für dynamische Aufnahmen von unbeweglichen Motiven wie Sehenswürdigkeiten, Gebäuden oder Statuen.

- SpinShot-Modus: durch drücken des Steuerknüppels nach links oder rechts wird die Drehung der Kameraansicht gesteuert. Dieser Modus eignet sich für Aufnahmen aus hohen Winkeln und wenn sich der Filmer auf ein Motiv zubewegt oder sich davon entfernt.

DJI Osmo Mobile 6 mit integriertem Teleskop Selfie-Stick
DJI Osmo Mobile 6 mit integriertem Teleskop Selfie-Stick

Intelligente Funktionen des Osmo Mobile 6

- Zeitraffer, Motionlapse und Hyperlapse Aufnahmemodi mit einfachen Vorlagen

- DynamicZoom für spezielle visuelle Zoom-Effekte

- Gestensteuerung für das Aufnehmen von Selfies oder Gruppenfotos

- Drei verschiedene Panorama-Modi (3x3, 240° und CloneMe)

- Der Story-Modus bietet verschiedene Vorlagen mit abgestimmten Kamerabewegungen, Übergängen, Soundtracks und mehr

Eine weitere Neuerung ist eine spezielle Schnellstart-Funktion für iPhone-User, die dafür sorgt, daß nach dem Anbringen eines iPhones auf dem Gimbal automatisch in der Mimo App in die Kameraansicht gewechselt wird für einen schnellen Aufnahmestart.

DJI Osmo Mobile 6 mit ShotGuides
DJI Osmo Mobile 6 mit ShotGuides

DJI Mimo App und LightCut App

DJIs kostenlose Mimo Apps (iOS/Android) hilft bei der Aufnahme und den Einstellungen des Gimbals und bietet bei der ersten Benutzung vieler Funktionen Tutorials. Zudem erkennt Mimos ShotGuides-Funktion automatisch die Umgebung und empfiehlt Anfängern auf Wunsch eine Aufnahmesequenz, zusammen mit einem Tutorial, um ein anschauliches Video zu erstellen. Zur Nachbearbeitung stellt DJI die LightCut App zur Verfügung, welche eine KI-gestützte Bearbeitung und eine Reihe Videovorlagen bietet.

DJI Osmo Mobile 6
DJI Osmo Mobile 6

Preise und Verfügbarkeit

Der DJI Osmo Mobile 6 Smartphone Gimbal kostet ab 169 Euro, der Lieferumfang enthält eine magnetische Handyklemme, ein Stativ, ein Netzkabel, eine Handschlaufe und eine Aufbewahrungstasche und ist ab sofort erhältlich.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

29.September 2022 - 17:43 Uhr
DJI Transmission: Profi-Funkstrecke für Monitoring und Kamera-/Gimbalsteuerung

29.September 2022 - 14:46 Uhr
Neue Intel Raptor Lake CPUs kommen mit bis zu 34 Kernen und 6 GHz

28.September 2022 - 16:21 Uhr
Sony stellt FX30 vor - Cinema Line goes Super35

28.September 2022 - 15:01 Uhr
DJI: Zwei neue Mavic 3 Enterprise Modelle: 56x Hybridzoom und bis zu drei Kameras



weitere News: