News: DaVinci Resolve Studio 17 Public Beta 6

23.12.2020 - 12:16 Uhr

Blackmagic hat die Intervalle der Veröffentlichungen neuer Beta-Versionen von Resolve 17/17.1 (Studio) jetzt tatsächlich erhöht auf eine wöchentliche Frequenz. Die Beta 6 der neuesten Version 17 (bzw 17.1 für Apple M1) seines Grading-, Schnitt-, Compositing- und (Audio)Mastering-Tools DaVinci Resolve bringt mehrere Verbesserungen für Resolve unter Windows, Linux und MacOS (Intel und M1).

Das kostenlose Update durch die Beta 6 beschleunigt das Hochfahren von Systemen mit großen Audio-Plug-in-Bibliotheken, verbessert die Handhabung von Interlaced- und Subclips und steigert die Leistung der Timeline bei der Arbeit mit mehreren Untertiteln. Das Update optimiert zudem die Handhabung von externen Clip-Matten beim Compositing und das Thumbnail-Rendering für aktualisierte Projekte. DaVinci Resolve Studio 17.0 Public Beta 6 erleichtert zudem die Verwaltung der HDR-Luminanzausgabe und bietet aktualisierte Scripting-APIs. Blackmagic bittet wie immer um Feedback zur Betaversion sowie die Meldung von Fehlern über seine Foren auf der Blackmagic Design Website.

Blackmagic DaVinci Resolve 17
Blackmagic DaVinci Resolve 17

Es gibt wieder sowohl eine Beta Version von DaVinci Resolve (Studio) 17 für Windows, Linux und Intel-Macs als auch eine Version 17.1 speziell für MacOS mit Apple Silicon - letztere ist die Universal App, welche die neuen M1-Macs nativ unterstützt, d.h. diese Version ist mit dem neuen MacOS Big Sur kompatibel, läuft aber nur auf Macs mit Apple M1 Chip.

Die Neuerungen in DaVinci Resolve (Studio) 17.0 und 17.1 Beta 6

- Es wurde ein Problem mit langen Startzeiten für Systeme mit vielen Audio-Plugins behoben.

- Behebung eines Problems mit ruckelnder Wiedergabe bei Interlaced-Clips mit Hardware-Decodierung auf Nvidia-Grafikkarten.

- Es wurde ein Problem mit nicht übereinstimmenden Extents für Interlaced Subclips behoben.

- Es wurde ein Problem mit der Auflösung von Miniaturansichten für aktualisierte v16-Projekte behoben.

- Es wurde ein Problem beim Öffnen von Projekten mit Resolve FX 3D Keyer behoben, die in 17.0 Beta 1 erstellt wurden.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Einträge im Medienpool auf der Seite "Schneiden" manchmal falsch sortiert waren.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Rückgängigmachen eines erweiterten Schnitts bei Clips mit Übergängen manchmal fehlschlug.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem externe Clip-Mattierungen das Medien-Alpha im Modus "Composite im Vordergrund" überlagerten.

- Es wurde ein Performance-Problem bei der Bearbeitung von Untertiteln auf Timelines mit vielen Untertiteln behoben.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem HDR-Ausgaben die maximale Ausgangsluminanz aufgrund von Rundungsfehlern geringfügig überschreiten konnten.

- Es wurde ein Skalierungsproblem bei der Dekodierung von Sony RAW-Clips mit SLog3 oder linearen Gammas behoben.

- Es wurde ein Problem behoben, bei dem beim Kopieren von Kompositionen zwischen Resolve und Fusion manchmal Open FX-Knoten verloren gingen.

- Es wurde ein Problem mit falschen Beschriftungen für Formfarbsteuerungen in Fusion behoben.

- Es wurden Probleme mit den Skript-APIs "getclipproperty" und "gettakebyIndex" behoben.

- Aktualisierte Skript-Beispiele zur Verwendung der neuen getclipproperty-APIs.

- Allgemeine Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

6.März 2021 - 10:54 Uhr
Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player

5.März 2021 - 15:25 Uhr
Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro

5.März 2021 - 09:47 Uhr
Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT

4.März 2021 - 12:39 Uhr
Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support



weitere News: