News: Firmware-Feuerwerk bei Panasonic - u.a. BRAW für S1H und internes 6K MOV für S1

18.3.2021 - 06:44 Uhr

Panasonic hat heute neue Firmware-Updates für die die LUMIX Kameras S1H, S1, S1R, S5 sowie für die BGH1 angekündigt. Die einzelnen Updates sollen zwischen dem 24. März und dem 6. April 2021 stufenweise hier zum Download zur Verfügung gestellt werden.

Bei allen Kameras können Nutzer künftig wählen, ob Informationen zur Kameraausrichtung im Menü "Vertikale Positionsinfo (Video)" hinzugefügt werden sollen oder nicht, um eine unbeabsichtigte Bilddrehung bei der Wiedergabe zu verhindern. Dazu kann bei allen LUMIX-Vollbild-Modellen der "Energiesparmodus" ausgewählt werden, während die Kamera mit einem separat erhältlichen Netzadapter (DMW-AC10) betrieben wird.

Die bedeutendsten Veränderungen finden jedoch separat für ausgewählte Modelle statt. Konkret gibt es folgende Firmware-Verbesserungen:

LUMIX S1H Firmware-Version 2.4, ab 31. März 2021

Die S1H bekommt nun eine zweite RAW-Option: Neben ProRes RAW mit Atomos Recordern soll die S1H nun mit einem Blackmagic Video Assist 12G HDR alternativ Blackmagics BRAW aufzeichnen können.

Und das

- in 5.9K (5888x3312, 16:9) mit 29.97p/25p/23.98p

- in Super 35mm 4K (4128x2176, 17:9) mit 59.94p/50p/29.97p/25p/23.98p sowie

- in Super 35mm Anamorph 3.5K (3536X2656, 4:3) mit 50p/29.97p/25p/23.98p.

Wie bei fast allen aktuellen RAW Formaten wird das Signal vor der Übertragung auf 12 BIt gepackt und anschließend in Resolve auf 16 Bit gepusht.

V-Log oder V709 ist während der RAW-Ausgabe auf dem Live-View Monitor wählbar, Aufnahme Hilfsfunktionen wie WFM (Wave Form Monitor), Vektorbereich,

Luminanz-Spotmesser und Zebramuster können während der RAW-Ausgabe genutzt werden.

!

LUMIX S1 Firmware-Version 2.0, ab 6. April 2021

Ohne den installierten Software Key DMW-SFU2 bekommt die S1 nun auch offiziell eine Dual Native ISO Einstellung im Menü. Ansonsten werden weitere Veränderungen freigeschaltet, wenn der kostenpflichtige Software Key DMW-SFU2 installiert ist:

Dies sind zuerst einmal interne 6K-Aufzeichnungsmöglichkeiten ähnlich der S1H. Im einzelnen handelt es sich um:

- 6K24p, 4:2:0 10bit LongGOP, 200Mbps, LPCM2

- 5.9K30p/25p/24p, 4:2:0 10bit LongGOP, 200Mbps, LPCM2

- 5.4K30p/25p, 4:2:0 10bit LongGOP, 200Mbps, LPCM2

- C4K (4096x2160) Videoaufnahme-Modus im MOV-Format

- C4K60p/50p, 4:2:0 10bit LongGOP, 200Mbps, LPCM3

- C4K60p/50p, 4:2:0 8bit LongGOP, 150Mbps, LPCM3

- C4K30p/25p/24p, 4:2:2 10bit LongGOP, 150Mbps, LPCM

- 4K (3840x2160) 10-bit Videoaufnahme-Modus im MOV-Format

- 4K60p/50p, 4:2:0 10bit LongGOP, 200Mbps, LPCM3

- Anamorph (3328x2496) Videoaufnahme-Modus im MOV-Format

- 4K-A50p, 4:2:0 10bit LongGOP, 200Mbps, LPCM3

- 4K-A50p, 4:2:0 8bit LongGOP, 150Mbps, LPCM3

- 4K-A30p/25p/24p, 4:2:2 10bit LongGOP, 150Mbps, LPCM

Außerdem wurde auch hier nun 6K-RAW Ausgabe freigeschaltet, und zwar ebenfalls mit den gleichen Spezifikationen wie bei der S1H, also:

- in 5.9K (5888x3312, 16:9) mit 29.97p/25p/23.98p

- in Super 35mm 4K (4128x2176, 17:9) mit 59.94p/50p/29.97p/25p/23.98p sowie

- in Super 35mm Anamorph 3.5K (3536X2656, 4:3) mit 50p/29.97p/25p/23.98p.

Allerdings führt Panasonic bei der S1 nach wie vor nur ProRes RAW als Aufzeichnungsmöglichkeit und nennt BRAW (wie bei der S1H) hier explizit nicht. Ob der Ball hier bei Blackmagic oder bei Panasonic liegt, lässt sich schwer beurteilen.

Zusätzlich erhalten S1-Anwender mit dem Software Key DMW-SFU2 jetzt auch noch Time Code Funktionen freigeschaltet.

!

LUMIX BGH1 Firmware-Version 2.0, ab 24. März 2021

Um den wachsenden Bedarf an Live-Streaming zu unterstützen, wird die BGH1 mit dem Update eine IP-Streaming-Funktion bieten, die eine hochauflösende Bildübertragung zu den Social-Streaming-Plattformen (über PC Anschluss / kabelgebundenes LAN) ermöglicht.

Bis zu 4K 50/60p sollen dabei in H.265 gestreamt werden können. Folgende IP-Streaming Formate werden mit dem LUMIX BGH1 Firmware-Update 2.0 via PC möglich:

- 4K/60p (3840x2160) H.265:50Mbps, 25Mbps / H.264:50Mbps,25Mbps

- 4K/30p (3840x2160) H.265:25Mbps, 12.5Mbps / H.264:25Mbps, 12.5Mbps

- FHD/60p (1920x1080) H.265:20Mbps, 16Mbps / H.264:16Mbps, 8Mbps

- FHD/30p (1920x1080) H.265:12Mbps, 6Mbps / H.264:6Mbps, 3Mbps

Außerdem spendiert Panasonic der BGH1 nun auch eine RAW-Ausgabe-Funktion, die wiederum (vorerst?) nur für Atomos / ProResRAW-Recorder spezifiziert wird. An 12 Bit-RAW Auflösungen/Formaten gibt es hier dann:

- 4K-MFT (4096x2160, 17:9) mit 23.98p/25.00p/29.97p/50p/59.94p 17:9

- 3.7K MFT-Anamorph (3680x2760, 4:3) mit 23.98p/25.00p/29.97p/50p/59.94p

Auch hier ist V-Log oder Rec.709 ist während der RAW-Ausgabe auf dem Live-View-Monitor

wählbar. Und die Aufnahme Hilfsfunktionen wie Luminanz-Spotmesser oder Zebramuster können während der RAW-Ausgabe verwendet werden.

!

(rudi)


Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

18.April 2021 - 14:58 Uhr
Simon Says: Audio-Transkription per KI jetzt auch in Adobe Premiere Pro

18.April 2021 - 11:31 Uhr
Fujifilm stellt lichtstarkes Fujinon XF 18mm F1.4 R LM WR für 999,- Euro vor

17.April 2021 - 10:09 Uhr
RØDE Connect: Kostenloses Podcast- und Streaming-Tool für bis zu vier NT-USB Mini Mikros

16.April 2021 - 15:44 Uhr
Gudsen Moza Moin: Neue Gimbal-Actioncam mit 2.45" Touchscreen



weitere News: