News: Fünf neue SP3 Vollformat-Cineprimes von Cooke - 25mm, 32mm, 50mm, 75mm und 100mm

6.9.2023 - 10:10 Uhr

Anscheinend bleiben Cine-Objektive ein lukratives Marktsegment für die üblichen Verdächtigen (Hersteller). Zugleich bleibt die Verwendung besonders alter Objektiv Serien mit ihren typischen optischen Fehlern in modernen Filmprojekten ebenso ein weiterhin auffälliger Trend.

Und so stellt Cooke nun eine weitere Serie von Cineprimes vor, die für Vollformat gerechnet ist und sich durch ihren nostalgischen Look von der Konkurrenz absetzen soll. Die neue Serie - inspiriert von der Speed Panchro-Familie - soll dazu einladen "an dieser Nostalgie teilzuhaben", soweit das Marketing zur Klärung...

Die SP3-Objektivserie wurde für spiegellose Kameras optimiert und umfasst momentan fünf Objektive - 25 mm, 32 mm, 50 mm, 75 mm und 100 mm. Außerdem gibt es Kit mit allen fünf verfügbaren Brennweiten in einem robusten Koffer für den sicheren Transport. Die einzelnen Modelle wiegen zwischen 500 und 690 Gramm.

SP3 Vollformat-Cineprimes von Cooke
SP3 Vollformat-Cineprimes von Cooke

Jedes Objektiv verfügt über einen nativen E-Mount Anschluss. In Zukunft sollen die SP3-Modelle jedoch auch noch zu RF-, M- und L-Mount umbaubar sein. Den Umbau soll der Anwender selbst erledigen können. Andere Mounts sind dagegen erst einmal nicht angedacht. Gerade das Fehlen der PL-Mount ist dabei auffällig.

Eine Blende mit 9 Lamellen und ein Blendenbereich von T2,4 bis T16 sollen für ein kinoreifes Bokeh sorgen. Cooke bewirbt zudem einen bewussten, dynamischen Schärfeabfall zu den Bildrändern hin (Dynamic Fall Off).

SP3 Vollformat-Cineprimes von Cooke
SP3 Vollformat-Cineprimes von Cooke

Spezielle optische Beschichtungen sollen bei der Kontrolle von Linsenreflexen helfen und für eine einheitliche Farbgebung im gesamten Set sorgen. Die SP3-Objektive sollen zudem mit den Panchro/i Classic Prime-Objektiven abgestimmt sein und sich und deswegen gut mit diesen kombinieren lassen.

Der Preis für jedes einzelne Objektiv des Sets beträgt 3.900 Euro, für das gesamte Set im Koffer werden etwas krumme 18.525 Euro fällig.

(Rudi Schmidts)

mehr Informationen

Kommentare lesen/schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

25. 2024 - 11:45 Uhr
Sony PDT-FP1 - stabile und einfache Datenübertragung beim Dreh

24. 2024 - 12:00 Uhr
Elevenlabs bietet demnächst auch KI-generierte Soundeffekte an

23. 2024 - 18:35 Uhr
SmallRig bringt umfassendes Retro-Zubehörsystem für Fujifilm X100VI

23. 2024 - 10:46 Uhr
Blackmagic URSA Broadcast G2 mit Cloud Upload und geringerer SDI-Latenz



weitere News: