News: Kinefinity stellt MAVO Edge 6K vor - Body für 9.999 US-Dollar

29.3.2022 - 16:40 Uhr

Kinefinity kündigt heute mit der MAVO Edge 6K eine neue Vollformat-Kinokamera an. Sie ist mit einem 6K-Vollformat-CMOS-Bildsensor im Format 3:2 mit DUAL ISO (800/5120) Empfindlichkeit ausgestattet, der in einem RED-ähnlichen Gehäuse residiert. Ein herausragendes Merkmal ist der interne motorisierte e-ND-Filter (0,6-2,4).

!

Aufgezeichnet wird auf NVMe M.2 2280 SSDs, die jedoch in einem proprietären Gehäuse eingeschoben werden. Dieses KineMag Nano Gehäuse besitzt einen eigenen USB-C-Anschluss, der einen zusätzlichen Card-Reader in den meisten Fällen überflüssig machen dürfte.

Aufgezeichnet wird primär in Apple ProRes422 oder 4444, jedoch nicht ProRes RAW (u.a. 6K Wide bis 75fps oder 4K Wide bis 160fps). Zudem soll es noch im zweiten Quartal ein Firmware-Update mit unkomprimierter RAW-Aufzeichnung in CDNG geben.

Wie schon bei dem bereits vorgestellten MAVO Edge 8K-Modell findet man hier nun ebenfalls professionelle XLR-Anschlüsse sowie 3G-SDI-Ausgänge vor. Auch ein Timecode-Anschluss sowie ein RS232 Lens-Anschluss sind vorhanden.

Mit Gigabit-Ethernet via RJ45-Buchse, WIFI 5 und Typ-C-USB-Anschluss kann die MAVO Edge 6K auch ein Signal an andere Geräte durch Live-Streaming mit internem H.264-Codec ausgeben. Gleichzeitig kann ein internes Drei-Achsen-Gyroskop die Positionsdaten der Kamera aufzeichnen und in der Vorschau eine Neigungsanzeige einblenden.

!

Der integrierte Hybrid-Akkuanschluss unterstützt Standard 14,8V V-Mount-Akkus, "darunter" lässt sich auch alternativ ein BP-U-Akku einschieben. Weiter bietet das Gehäuse der MAVO Edge 6K einen Standard-D-Tap-Anschluss, einen 12-V-RS-Anschluss und einen Objektivanschluss (12 V) für die Stromversorgung von Zubehör von Drittanbietern wie drahtlose Videosender und drahtlose Follow-Focus-Systeme.

Mit einem Gewicht von ungefähr 1,6 kg ist der neue Edge Body etwas schwerer als frühere Kinefinity Kameras, die teilweise sogar unter einem Kilo wogen.

Die Kinefinity MAVO Edge 6K soll ab Mai 2022 für 9.999 Dollar verfügbar sein. Drehfertige Kits werden bei Kinfefinity von ca. 14.000 bis 16.000 Dollar angeboten werden. Vorbestellungen sind ab sofort möglich.

Wir hatten bereits die Möglichkeit einen kurzen Blick auf die letzte Beta Version der Kamera zu werfen. Unsere ersten Eindrücke der MAVO Edge 6K könnt ihr hier lesen...

(rudi)


Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

30.Juni 2022 - 17:17 Uhr
Xiaomi 12S Ultra Smartphone wird mit 1" Sensor filmen

30.Juni 2022 - 12:23 Uhr
KI revolutioniert die Photographie: Objektbasiertes Editing mit Hilfe von DALL-E 2

29.Juni 2022 - 15:48 Uhr
Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

29.Juni 2022 - 11:54 Uhr
Nikon Z 30: Kompakte 4Kp30- APS-C Kamera fürs Vlogging



weitere News: