News: LiteGear Auroris: flexible Softbox für große Flächen vorgestellt

30.3.2022 - 13:07 Uhr

LiteGear hat eine neue interessante Lösung zur großflächigen Beleuchtung von professionellen Filmsets vorgestellt. Auroris ist eine Weiterentwicklung von LiteGears Litetiles und besteht wie dieses aus großen LED-Zellen, welche auf einer flexiblen Oberfläche angebracht sind und so quasi als riesige Softbox eingesetzt werden können, welche ein gleichförmiges Licht auf einer großen Fläche abgibt.

LiteGear Auroris
LiteGear Auroris

Mittels LiteGears Spectrum-Farbtechnologie kann Licht mit einer Farbtemperatur von 2.000K bis 11.000K und einer breiten Farbtonauswahl dargestellt werden. Diese Farbsteuerung ist beim Modell Auroris X auf die 24 einzelne großformatigen Pixel und beim Modell Auroris V auf 12 Pixel verteilt.

LiteGear Auroris
LiteGear Auroris

Das flexible Material der Auroris Lichtfläche hat den Vorteil, daß sie sowohl faltbar als auch recht dünn (2.54 cm) und relativ leicht (verglichen mit einer Softbox in einem festen Gehäuse) ist. So kann relativ leicht eine ganze Decke oder Wand eines Filmstudios oder speziellen Drehorts in eine in beliebiger Farbe leuchtende Fläche verwandelt werden. Montiert werden die Auroris Lichtflächen mittels Gurten an Gerüsten. Inklusive passendem Gerüst mit Diffusorfläche ist Auroris als grossflächige Softbox nur 30.5 cm hoch.

LiteGear Auroris
LiteGear Auroris

LiteGear bietet Auroris in zwei Größen an: einmal als Auroris X mit 3m x 3m Version mit 24 LED Elementen (zum Beispiel für Deckengerüste) und in Form von Auroris V mit 12 LEDs mit einem Maß von 1.5m x 3m (zum Beispiel für Wandgerüste). Größere Flächen können durch die Kombination mehrerer Modelle erreicht werden, so ergeben 10 Auroris X eine Leuchtfläche von rund 93 Quadratmetern. Ein Auroris X soll in 20 Minuten von zwei Technikern montiert und in weniger als einer Minute auf eine Fläche von nur 0.6 x 0.91 Metern (d.h. der Größe eines einzelnen LED Moduls) zusammenklappbar sein.

LiteGear Auroris zusammengefaltet
LiteGear Auroris zusammengefaltet

Gesteuert und mit Strom versorgt wird eine Auroris Einheit von 12 LED Modulen mittels eines (Auroris V) bzw. zweier (Auroris X) LiteDimmer Spectrum AC600. Mit lokaler Steuerung und neuen Kommunikationsprotokollen kann ein Dimmer 12 großformatige Pixel steuern.

LiteGear LiteDimmer Spectrum AC600
LiteGear LiteDimmer Spectrum AC600

Die neue Hardware wurde speziell mit integriertem Ethernet-Switch, erweitertem Speicher und schnellerem Prozessor entwickelt und ermöglicht Ethernet-basierte Kommunikationsprotokolle wie Art-Net und sACN, erweiterte Farbsteuerung und modernste Softwarefunktionen.

LiteGear Auroris in zwei Größen
LiteGear Auroris in zwei Größen

Ein Auroris X-System umfasst eine Auroris X-Leuchtfläche, zwei 7.62m Kabel, zwei LiteDimmer Spectrum AC600 und zwei Hauptstromkabel. Mitsamt Netzteil und Controller wiegt es rund 58,1 kg und hat eine Leistungsaufnahme von 1400 W.

LiteGear Auroris
LiteGear Auroris

LiteGear will Auroris X ab Mai 2022 ausliefern zum Preis von 25.990 Dollar - Auroris V wird ab August 2022 ausgeliefert.

Mehrere LiteGear Auroris X kombiniert
Mehrere LiteGear Auroris X kombiniert

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

30.Juni 2022 - 17:17 Uhr
Xiaomi 12S Ultra Smartphone wird mit 1" Sensor filmen

30.Juni 2022 - 12:23 Uhr
KI revolutioniert die Photographie: Objektbasiertes Editing mit Hilfe von DALL-E 2

29.Juni 2022 - 15:48 Uhr
Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

29.Juni 2022 - 11:54 Uhr
Nikon Z 30: Kompakte 4Kp30- APS-C Kamera fürs Vlogging



weitere News: