News: LumaFusion 3.0 ist da: Video-Stabilisierung, EQ und Support für externe Laufwerke

31.7.2021 - 10:03 Uhr

LumaTouch hat die im Mai angekündigte neue Hauptversion seiner semi-professionellen Videoschnitt-App LumaFusion für iPhones und iPads jetzt veröffentlicht. Die neue Version LumaFusion 3.0 bringt zahlreiche neue Funktionen wie eine Video-Stabilisierung, einen neuen grafischen Audio EQ sowie die Unterstützung externer Laufwerke.

LumaFusion 3.0
LumaFusion 3.0

Die neue Videostabilisierungsfunktion wurde in Zusammenarbeit mit CoreMelt entwickelt wurde und basiert auf deren Lock & Load-Stabilisierungstechnologie. Außerdem ermöglicht das Update die Nutzung des Thunderbolt 4/USB4-Anschlusses der neuen 2021 iPad Pros, um so auf verbundenen externen Laufwerken Videos direkt bearbeiten zu können, was besonders bei Projekten mit einem großen Speicherbedarf praktisch ist. Zwar bietet USB4 die beste Leistung, die neue Funktion ist aber auch für jedes andere iPad Pro mit USB-C aktiviert.

Eine weitere Neuerung ist der grafische EQ für Audio mit 11 Bändern und einer vollständig anpassbaren Benutzeroberfläche, der eine intuitive Oberfläche für die schnelle und einfache Anpassung und Bereinigung von Audio bietet.

LumaFusion 3.0 EQ
LumaFusion 3.0 EQ

Zurückgebracht hat LumaTouch mit der neuen Version die Unterstützung für AUv3-Audioeffekt-Plugins von Drittanbietern und dabei auch neue Funktionen hinzugefügt, die es den Benutzern ermöglichen, die Plugins auszuwählen und zu organisieren, die in LumaFusion erscheinen sollen. LumaFusion-Editoren können die benutzerdefinierte Benutzeroberfläche jedes Plugins verwenden (oder mit den traditionellen Bedienelementen der Seitenleiste von LumaFusion steuern), um einen individuellen Arbeitsablauf zu ermöglichen.

Darüber hinaus hat LumaFusion für alle Einstellungen beim Effekt- und Titel-Editing numerische Tastenfelder hinzugefügt, um die Steuerung von Schiebereglern und Drehungen zu vereinfachen und so eine genauere Animation und präzisere Einstellungen zu ermöglichen.

Die Neuerungen von LumaFudion 3.0 im Detail

- Video-Stabilisierung. Die Lock & Load Videostabilisierungstechnologie von CoreMelt ist vollständig in das neue Stabilisierungswerkzeug im Clip-Editor integriert.

- Bearbeitung von externen Laufwerken. Auf iPads mit USB-C- und Thunderbolt-Anschluss kann jetzt direkt auf Medien von externen Laufwerken in der Mediatheksquelle zugegriffen werden. Es kann jetzt auf der Timeline gearbeitet werden, ohne Medien auf den Gerätespeicher zu kopieren. Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert, kann aber in den Einstellungen deaktiviert werden, so dass Medien in LumaFusion kopiert werden können, wenn externe Laufwerke verwendet werden.

- Direkter Export auf ein externes Laufwerk. Exportieren direkt auf ein externes Laufwerk, ohne dass LumaFusion auf den internen Speicher schreibt (nur verfügbar auf iPads mit USB-C oder Thunderbolt).

- Grafischer Equalizer

- Unterstützung für Audioplugins von Drittanbietern. Plugins von Drittanbietern können im Audiotool hinzugefügt und organisiert werden. LumaFusion unterstützt die Bearbeitung von Parametern sowohl in unserem Kontrollstapel als auch in der benutzerdefinierten Benutzeroberfläche von Drittanbietern.

- Zifferntastatur für Schieberegler und Drehregler. Per Tippen auf die Bleistift-Schaltfläche kann die neue numerische Eingabe für genaue Animationen verwendet werden. Die Nudge-Schaltflächen wurden in den Ziffernblock verschoben.

- Anpassbare Benutzeroberfläche. Vorschau, Bibliothek und Timeline können frei konfiguriert werden für ein individuelles Layout

Behobene Probleme

- Schlüsselwörter werden nach dem Hochladen nicht in Youtube angezeigt.

- Dutzende von Problemen wurden behoben.

Verbesserungen

- Per Drücken der Einfügetaste (oder die Verwendung der entsprechenden Tastenkombinationen) kann in das Hauptlayout sowie das sekundäre Layout eingefügt und überschrieben werden

- Die Auswahl in der Bibliothek und in der Zeitleiste ist jetzt getrennt. Die Bibliotheksauswahl zeigt ausgewählte Elemente mit einem weißen Rand, das aktuell in der Vorschau angezeigte Element mit einem gelben Rand.

- Verbessertes Styling der Benutzeroberfläche.

- Schnellere Reaktion bei der Suche nach Storyblocks.

- Import/Export von Quellen wurde vereinfacht. Per "iOS Share and Airdrop" für die meisten iOS-Ziele (Files-App, iCloud Drive, andere App, AirDrop) bzw. per Ziel "Dateien", um direkt auf externe Laufwerke zu schreiben.

- Der FCPXML-Export fügt Markierungen hinzu, um nicht unterstützte Funktionen anzuzeigen.

- Verbesserte Stabilität und Leistung

Verfügbarkeit und Preis von LumaFusion 3.0 und optionalen Feature Packs

LumaFusion 3.0 für iOS ist als Update für User kostenlos. Für neue User kostet LumaFusion 33 Euro - 2018 noch lag der Preis bei ca. 20 Euro. Es gibt aber relativ regelmäßig Rabatt-Aktionen zu denen die App dann einen Monat lang für rund 22 Euro zu haben ist. Wer also etwas Geld sparen will, kann abwarten und hoffen, daß eine solche Aktion demnächst wieder anläuft.

Neue Funktionen wie etwa die Bearbeitung von Inhalten externer Laufwerke sind in der neuen Vesion enthalten - die Funktionen Multicam Sync und Video Scopes allerdings werden demnächst separat per In-App Kauf in Form von zwei separaten Feature Packs erhältlich sein. Die Preise der Feature Packs werden zu deren Start bekannt gegeben werden.

LumaFusion 3.0
LumaFusion 3.0

Das eine Video Scopes Feature Pack bringt animierbare Echtzeit-Videoscopes (unter anderem Wellenform-, Histogramm- und Vektorscopes) in Form von konfigurierbaren Panels, welche sowohl HDR- als auch SDR-Farbräume unterstützen.

Das Multicam Feature Pack ermöglicht Users zukünftig per Multicam Sync Videos aus bis zu 12 unterschiedlichen Quellen automatisch zu synchronisieren (samt mehreren Audiospuren) und in der Timeline in Form eines Multicam-Clips bearbeiten. Dieser ermöglicht ein einfaches Wechseln zwischen den Aufnahmen der unterschiedlichen Kameras - eine Funktion, die zum Beispiel fürs Editing von Interviews mit mehreren Kameras sehr praktisch ist. Die neue Funktion wird für die Bedienung per Touchscreen auf dem iPhone und iPad optimiert.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

22.September 2021 - 15:42 Uhr
Angénieux Optimo Ultra compact für Vollformat -- 21-56 FF und 37-102 FF vorgestellt

22.September 2021 - 10:23 Uhr
Konkurrenz für Sony: Pro Grade stellt CFexpress Typ A Karte mit 700 MB/s Schreibgeschwindigkeit vor

21.September 2021 - 16:34 Uhr
Tilta Mirage Mattebox -- modular und mit motorgesteuertem Vario-ND

21.September 2021 - 11:30 Uhr
Aputure stellt helles Nova P600c RGBWW LED Soft Panel mit 600W vor



weitere News: