News: Neu: Magix Vegas Pro 18 ua. mit Sound Forge Pro Integration -- Cloud-Tools für Teams folgen

4.8.2020 - 18:31 Uhr

Vegas Pro 18 ist neu erschienen und bringt für eine umfassende Audiobearbeitung das Programm Sound Forge Pro mit. Es ist eng mit Vegas Pro integriert und nimmt Audiodateien direkt aus der Zeitleiste von Vegas Pro im Empfang, um sie nach der Bearbeitung wieder dorthin zu übergeben, inklusive der Änderungen.

!

Beim Color Grading zeigt sich die Software flexibler. Das Farbkorrektur-Panel kann dort platziert werden, wo es beim eigenen Workflow am sinnvollsten erscheint. Die Benutzeroberfläche wurde in diesem Bereich nochmal überarbeitet. Das Vectorscope verfügt über eine neue Hauttonlinie, eine neue Autokontrast-Funktion ist hinzugekommen und zur Belichtungssteuerung gibt es ein neues, einer Kamera nachempfundenes (logarithmisches) Tool. Bei der HDR-Bearbeitung gibt es eine neue, auf Metadaten basierende automatische Auswahl von IDTs (Input Device Transform).

Auch das Motion Tracking-Panel wurde überarbeitet. Informationen zur Bewegungsverfolgung lassen sich nun auch einfach an bestimmte Plug-ins übertargen, die Positions-Parametern verarbeiten können.

Beim Hardware-Management unterstützt Vegas Pro auf Wunsch die Anwender und konfiguriert automatisch die idealen Einstellungen der GPU. Außerdem prüft die Software, ob die Grafikkartentreiber aktuell sind.

KI-basierte Effekte halten Einzug unter Verwendung der Intel OpenVINO Technologie. Mit "Style Transfer" lassen sich visuelle Stile berühmter Künstler auf das Videomaterial anwenden, per "Colorize" können Schwarz/weiß-Aufnahmen nachtraglich eingefärbt werden. Ebenfalls neu ist die Unterstützung für Open FX-Plug-Ins, außerdem sind die Plugins Flicker Reducer, Denoise und Black Bar Fill Filter enthalten.

Jetzt nur angekündigt ist als große Erweiterung eine neue Kollaborationsumgebung, die im Herbst eingeführt werden soll, damit sich Teams über die Cloud Assets leichter teilen können. Herzstück wird dabei der Vegas Hub, welcher auf der Microsoft Azure Platform basiert und einen sicheren, zentralisierten Zugang zu und Austausch von Dateien bieten soll. Dazu wird als zusätzliches Tool Vegas Prepare erscheinen, das sich als Medienverwaltung einklinkt. Dort soll sich Filmmaterial in Bibliotheken organisieren lassen inklusive durchsuch- und filterbaren Tags. Auch über ein Hub-Explorer-Fenster in Vegas Pro hat man direkten Zugriff auf diese Mediensammlungen. Um Videos und Fotos von Mobilgeräten in die Hub-Umgebung zu importieren, erscheint Vegas Transfer als iOS / Android App.

Vegas Pro 18 ist als Kaufversion für 599 Euro verfügbar oder auch im Abo ab 19,99 Euro monatlich. Das kleinere Vegas Pro 18 Edit kostet 399 Euro, verfügt jedoch nicht über Sound Forge oder (später) Vegas Prepare.

Für 799 Euro ist die Vegas Pro 18 Suite erhältlich, welche zusätzlich folgende Tools mitbringt:

- Boris FX Continuum: Plug-in Sammlung für visuelle Effekte inkl. Particles Unit, Image Restoration Unit und Film Style Unit. Mit dabei sind auch die Mocha Maskierungs- und Tracking-Tools.

- VFX-Stock Footage / Clips von ActionVFX

- Zynaptiq Unveil Vegas Edition / De-Reverberator

- NewBlue Transitions 5 Ultimate / Auswahl von 65 stilisierten Videoübergängen in 3D, Licht, Farbe und Bewegung

(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

18.September 2020 - 13:51 Uhr
Neues Sony Xperia 5 II bietet 4K HDR Zeitlupen mit bis zu 120fps

18.September 2020 - 11:06 Uhr
Editshare stößt Lightworks ab

17.September 2020 - 13:54 Uhr
Edius X jetzt verfügbar ua. mit neuem Hintergrund-Rendering

17.September 2020 - 12:40 Uhr
Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs



weitere News: