News: Neue Asus Profi-Notebooks: StudioBook Pro One mit Quadro RTX 6000 mit 24GB VRAM: // IFA 2019

7.9.2019 - 10:50 Uhr

Asus hat neue, leistungsstarken Versionen seiner StudioBook Notebooks vorgestellt, die speziell auf die professionelle Arbeit mit Photos und Videos zielen. Die Serie umfaßt die beiden Spitzenmodelle ProArt StudioBook One und ProArt StudioBook Pro X sowie die ProArt StudioBook 17/15und and ProArt StudioBook Pro 17/15.

Asus StudioBook Pro One
Asus StudioBook Pro One

Asus zufolge soll der ProArt StudioBook One (W590G6T) der aktuell grafikstärkste Laptop sein, nutzt dieser doch Nvidias neue Quadro RTX 6000 Grafikkarte mit 24 GB VRAM und Intels Core i9-9980HK Prozessor mit 8 Kernen. Seine Leistung soll ausreichen, um etwa mit 8K RED RAW Video unter Adobe Premiere Pro zu arbeiten. Das 15.6 große 4K UltraHD 120 Hz Display mit Corning Gorilla Glass 5 unterstützt den AdobeRGB Farbraum zu 100% und weist einen she guten Delta-E Wert von <1 auf. Der Speicher nutzt 32GB DDR4 RAM, als Festspeicher dient eine 1TB große PCIe NVMe SSD. Die Schnittstellen umfassen drei Thunderbolt 3 USB-C Ports.

Das Asus ProArt StudioBook Pro X ist mit seinem 17" Display mit WUXGA (1.920 x 1.200) Auflösung etwas größer als das StudioBook One, aber durch seinen 3.8mm dünnen "NanoEdge" Bildschirmrand mit einer 92% Screen-to-body Ratio nur so groß wie viele 15" Notebooks. Es kann mit einem Intel Xeon (E-2276M) oder einem Core i7 (9750H) Prozessor (mit jeweils 6 Kernen) und maximal einer Nvidia Quadro RTX 5000 Max-Q mit 16GB GDDR6 VRAM konfiguriert werden.

Asus StudioBook Pro X
Asus StudioBook Pro X

In der Maximalkonfiguration kann das StudioBook Pro X (W590G6T) mit 128 GB RAM und bis zu 6 TB Festspeicher (4TB NVMe Gen 3 x4 SSD plus 2 TB HDD) ausgestattet werden. Das 8-Bit Display kann den DCI-P3 Farbraum zu 97% darstellen und besitzt einen Delta E Wer von < 1.5. Die Schnittstellen umfassen zwei Thunderbolt 3, drei USB 3.1 Gen 2 und einen HDMI 2.0 Port.

Eine Besonderheit ist das ScreenPad 2.0, also das 5.65" Touchdisplay, das das traditionelle Touchpad ersetzt und erstmalig auch in einem StudioBook Laptop von Asus verbaut wird. Es ermöglicht dem User, eigene Shortcuts zu Apps zu konfigurieren oder Apps wie etwa Spotify oder Evernote auf diesem zweiten kleinen Display laufen zu lassen.

Asus ProArt StudioBook (Pro) 17 und 15

Die vier weiteren ProArt Workstation-Notebooks sind die Modelle ProArt StudioBook (Pro) 17 und 15. Die Pro Modelle unterscheiden sich von den Standard Version vor allem durch die etwas leistungsstärkere GPU: sie nutzen Nvidia Quadros, letztere RTX 2060. Wie bei den beiden obigen Modellen besitzen die 15.6" Versionen einen 4K Bildschirm, die 17 Zöller dagegen nur WUXGA (1.920 x 1.200)Displays.

Das ProArt StudioBook Pro 17 (W700G3T) kann mit einem 6 Core Intel Xeon (E-2276M) oder einem Core i7 (9750H) Prozessor, einer NVIDIA Quadro RTX 3000 mit 6GB GDDR6 VRAM und bis zu 64 GB RAM und bis zu zwei NVMe Gen 3 x4 SSDs mit insgesamt 4 TB ausgestattet werden. Die Schnittstellen umfassen einen Thunderbolt 3 Port, drei USB 3.1 Gen 2 Ports sowie einmal HDMI 2.0. Das Modell ProArt StudioBook 17 (H700GV) unterscheidet sich nur durch die verwendete GPU, in diesem Fall eine NVIDIA GeForce RTX 2060 mit 6GB GDDR6 VRAM.

Asus ProArt StudioBook Pro 17
Asus ProArt StudioBook Pro 17

Das kleinere ProArt StudioBook Pro 15 (W500G5T) kommt mit einem 6 Kern Core i7 (9750H) Prozessor, NVIDIA Quadro RTX5000 Max-Q mit 16GB VRAM sowie integrierter Intel UHD Graphics 630 GPU und verlöteten 16 GB RAM (die per Steckplatz auf 32 GB erweitert werden können) und bis zu zwei NVMe Gen 3 x4 SSDs mit maximal 2 TB. Die Schnittstellen umfassen zwei USB 3.1 Gen 2 Ports USB-C und zwei USB 3.1 Gen 2 USB-A Ports. Das Modell ProArt StudioBook 15 (H500GV) unterscheidet sich vom Pro Modell ebenfalls wieder nur durch die verwendete GPU, wieder die NVIDIA GeForce RTX 2060 mit 6GB GDDR6 VRAM.

Die neuen Asus ProArt Notebooks werden im vierten Quartal 2019 auf den Markt kommen - die Preise sind noch nicht bekannt.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

28.Februar 2020 - 14:30 Uhr
Kostenloser Videoeditor OpenShot in neuer Version 2.5.0 mit En- und Decoding per GPU

28.Februar 2020 - 10:37 Uhr
Apple: iPhone Verbot für Film-Bösewichter - Adé Krimisspannung? (Spoiler-Warnung!)

27.Februar 2020 - 15:21 Uhr
Filmt in 8K: Neues LG V60 ThinQ 5G Smartphone mit Dual Screen vorgestellt

27.Februar 2020 - 11:36 Uhr
Eizo FlexScan EV2760: 27" WQHD-Monitor



weitere News: