News: Neue Firmware für Panasonic CX350, CX10 und CX4000GJ Kameras bringt u.a. AVC-Proxys und 4K-Streaming

27.4.2021 - 12:24 Uhr

Panasonic hat neue Firmware-Versionen für seine 4K Kameras AG-CX350, AG-CX10 und AJ-CX4000GJ angekündigt - diese werden Ende Mai (bzw. für die AG-CX10 Ende Juni) kostenlos verfügbar sein. Zur gleichen Zeit wird auch eine neue Version der Tablet-/Smartphone-App CX ROP für die Modelle AG-CX350 und AJ-CX4000GJ erscheinen.

Panasonic CX350, CX10 und CX4000GJ
Panasonic CX350, CX10 und CX4000GJ

Das Firmware-Update ermöglicht unter anderem die AVC-Proxy G6-Aufnahme mit Aufzeichnung im P2HD-Format mit niedrigen Bitraten in FullHD-Auflösung. Zudem erlaubt die neue Anbindung an die von Panasonic bereitgestellte IoT-Cloud-Plattform Near-Live-Uploads und die Übertragung von Vorschau/Kameraeinstellungen/Metadaten von einem entfernten Standort aus. Weiters bringt es Unterstützung für 4K-Streaming und SRT-Protokolle für Live-Streaming in höherer Qualität sowie eine Gesichtserkennung und -verfolgung (AE & AF).

Die Neuerungen für die Panasonic AG-CX350 und AJ-CX4000GJ

- AVC-Proxy G6-Daten mit niedriger Bitrate und FHD-Auflösung (Sub) können mit der Hauptaufnahme aufgezeichnet werden.

- Unterstützt den Betrieb in Verbindung mit der IoT-Cloud-Plattform von Panasonic. Fernsteuerung wie GPS (nur AJ-CX4000GJ) und Videovorschau, Hochladen während und nach der Aufnahme und Kameraeinrichtung ist von einem entfernten Standort aus über die Cloud möglich.

- Die Clips werden mit Metadaten (Kameraperson, Ort, Datum, Uhrzeit, Textspeicher, usw.) versehen. Zusätzlich zur Kamera selbst können die Dateneinstellungen von einer SD-Karte, der CX ROP-App oder der Cloud übertragen werden.

- Eine Liste der Clip-Metadaten kann auf dem LCD-Monitor des Camcorders angezeigt werden.

- An die Clips können Aufnahmemarkierungen angehängt werden und nur die markierten Clips können angezeigt und hochgeladen werden.

- 4K-Streaming mit RTMP/RTMPS/RTSP/SRT-Protokollen wird unterstützt.

- H.264/H.265 Codec und 8/12/25/50/75 Mbps Bitrate können ausgewählt werden. Unterstützt auch USB-Tethering mit einem 5G-Smartphone und automatisches Hochladen auf einen bestimmten Server.

- Das SRT-Protokoll ermöglicht hochwertiges Streaming. Sowohl der Client/Listener-Modus als auch die Verschlüsselung werden unterstützt.

- Ausgestattet mit Gesichtserkennung AE & AF. Automatische Verfolgung von AE & AF des auf dem LCD berührten Motivs ist möglich (nur AG-CX350).

Die Neuerungen für die AG-CX10

- AVC-Proxy G6 (Sub)-Daten mit niedriger Bitrate und FHD-Auflösung können gleichzeitig mit der Hauptaufzeichnung aufgezeichnet werden.

Neuerungen in der CX ROP Tablet/Smartphone App

- Clip-Metadaten werden unterstützt. Metadaten können von CX ROP an einen Camcorder gesendet und in einem Aufnahmeclip aufgezeichnet werden.

- Unterstützt die Einstellung der Verbindungsportnummer. Verhindert Probleme, die durch Duplizierung mit anderen Apps entstehen.

- Die automatische Kamerasuchfunktion unterstützt den Multi-Kamera-Modus (bis zu acht Kameras). Eine Liste der Kameras im Netzwerk (IP-Adresse) kann angezeigt, ausgewählt und eingestellt werden.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

17.Juni 2021 - 15:37 Uhr
Neue Firmware für DJI Mini 2 bringt Unterstützung für den DJI Smart Controller

17.Juni 2021 - 11:14 Uhr
The Colorist Guide to DaVinci Resolve 17 - Gutes Grading-Wissen kostenlos

16.Juni 2021 - 16:49 Uhr
Kyno nach Signiant-Übernahme EOL? Angeblich nicht

16.Juni 2021 - 11:41 Uhr
Trotz Chip-Knappheit und Chia-Farming: Entwarnung bei SSD-Preisen?



weitere News: