News: RED Patent deutet auf interne DCT-RAW Aufzeichnung beim Hydrogen Smartphone

16.3.2019 - 10:23 Uhr

Das Patent von Jim Jannard, Jarred Land und Bhat Manjunath Subray wurde das letzte mal im Januar 2019 aktualisiert und dreht sich unter anderem darum, wie sich eine RAW-Kompression von Bewegtbildern auf einem Smartphone möglichst ressourcen-effizient bewerkstelligen ließe.

Wenn wir es richtig verstehen, wird dabei in erster Linie vorgeschlagen KEINE Berechnung von Bewegungsvektoren in Hardware vorzunehmen (wie bei H.264) sondern nur auf eine Diskrete Cosinus Transformation zu setzten. Letzere ist ziemlich rechenunaufwändig, weshalb auch frühe Videocdoecs wie MPEG1 und MiniDV bereits auf die DCT setzten. Sogar JPGs nutzen das gleich Prinzip. Eine RAW Kompression von Standbildern gibt es nach unserer Erinnerung ebenfalls schon seit langem. Wir meinen einmal gelesen zu haben, dass schon das erste Canon Compressed RAW in den Photoapparaten auf DCT basiert. Hierfür werden nur andere Komponenten als RGB oder YUV in die DCT gefüttert. Und auch die Kompression von CinemaDNG beruht unseres Wissens nach auf der DCT.

!

Die eine News ist somit, dass das Hydrogen intern einen komprimierten RAW Dialekt aufzeichnen wird. Und die andere, dass es sich wahrscheinlich nicht um R3D handeln wird, denn das basiert auf Wavelet-Kompression, die einer DCT fast diametral entgegensteht.

(rudi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

18.Juni 2019 - 22:00 Uhr
Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects

18.Juni 2019 - 17:25 Uhr
Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar

18.Juni 2019 - 10:33 Uhr
Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen

17.Juni 2019 - 13:29 Uhr
Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?



weitere News: