News: Revolutionäres Echtzeit-Editing Tool Audio Design Desk für Sound-Effekte mit kostenloser Version

22.5.2020 - 09:23 Uhr

Audio Design Desk hat eine kostenlose Version seines Echtzeit-Editing Tools add.app für Sound-Effekte (nur für macOS) veröffentlicht, welches vor 4 Monaten gestartet ist.

Die neue kostenlose Audio Design Desk Create App ermöglicht die Verwendung einer Bibliothek von über 2.500 Soundeffekten, die vom selben Team geschaffen wurden, welches auch die Effekte von "Spider-Man" und "The Avengers" gestaltet hat.

Audio Design Desk
Audio Design Desk

Was mach Audio Design Desk so besonders?

Die Audio Design Desk App wurde von professionellen Sound Effect Vertonern speziell nach ihren Ansprüchen geschaffen und erlaubt ein extrem schnelles Echtzeit-Editing von Soundeffekten (SFX) in der eigenen Timeline mittels eines neuartigen intuitiven Bedienungskonzepts. Zur Suche bestimmter Sounds wird die Timeline nie verlassen: in einem eigenen Bereich können gezielt Sounds aus der 20.000 Samples umfassenden Bibliothek gesucht werden.

Der Clou ist dabei der für jedes Sample definierte Sync-Punkt sowie eine Reihe von Charakteristiken, nach denen die Sounds gefiltert werden können. Dem ausgewählten Soundeffekt wird dann eine Taste zugewiesen, mittels derer er während der Wiedergabe des Videos in die Timeline eingefügt werden kann.

So können während dem Abspielen des Videos (mit voller oder verlangsamter Geschwindigkeit) per Tastendruck verschiedene Sounds genau an der richtigen Stelle in der Timeline eingefügt werden. Die einzelnen SFX sind dafür mit Metadaten wie dem Sync Punkt ausgestattet, anhand derer das Programm erkennen kann, wo exakt das Sample für den passenden Soundeindruck platziert werden soll.

So wird etwa der Sound eines Schwerterklirren so eingebaut, daß das Zusammentreffen zweier Schwerter genau dann erklingt, wenn die Klingen sich auch im Bild kreuzen. Audio Design Desk wird ähnich wie ein Instrument benutzt. Eingespart wird so die Zeit, die man beim SFX-Editing normalerweise braucht, um die Sounds mit dem Bild exakt zu synchronisieren - der Anfang eines Samples ist in den seltensten Fällen nämlich die Stelle, die synchron sein soll.

Einmalig ist auch die Funktion, Soundeffekte automatisch gegen alternative (oder ganz andere) ersetzen zu lassen. Audio Design Desk arbeitet mit den bekanntesten Schnittprogrammen wie etwa Adobe Premiere Pro, Apple Final Cut Pro, Blackmagic Design DaVinci Resolve, und dem Avid Media Composer zusammen.

Wer also selbst Soundeffekte nachvertont, sollte sich die Chance nicht entgehen lassen, das ganz spezielle Bedienkonzept von Audio Design Desk anhand der kostenlosen Version auszuprobieren.

Hier ein Vergleich der Features der kostenlosen Create mit den Produce und Professional Bezahl-Versionen für 15 bzw. 30 Dollar pro Monat. Eine wichtige Einschränkung besteht für die kostenlose Version: die Lizenz gilt nur für Inhalte die per Social Media publiziert werden, wer seine Werke woanders veröffentlichen will benötigt eine der kommerziellen Lizenzen.

Neue Features von Version Audio Design Desk add.app 1.2

Audio Design Desk hat zugleich mit der kostenlosen Version auch neue Funktionen vorgestellt, das sind die neuen Features:

- Ersetzen ohne Sync-Verlust

- Schnellere und einfachere Trigger erstellen

- Timecode-Versatz im Transport

- Feinabgestimmte Looping-Steuerelemente

- Aktualisierungen der Metadaten-Bearbeitung

- Synchronisierung mit langsameren Wiedergabegeschwindigkeiten

- Aktualisierter Algorithmus zum Schätzen von Metadaten

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

18.April 2021 - 14:58 Uhr
Simon Says: Audio-Transkription per KI jetzt auch in Adobe Premiere Pro

18.April 2021 - 11:31 Uhr
Fujifilm stellt lichtstarkes Fujinon XF 18mm F1.4 R LM WR für 999,- Euro vor

17.April 2021 - 10:09 Uhr
RØDE Connect: Kostenloses Podcast- und Streaming-Tool für bis zu vier NT-USB Mini Mikros

16.April 2021 - 15:44 Uhr
Gudsen Moza Moin: Neue Gimbal-Actioncam mit 2.45" Touchscreen



weitere News: