News: Sapphire und Continuum 2022 mit mehr Beschleunigung, mehr Mocha und neuen Effekten

23.11.2021 - 11:02 Uhr

Die 2022 Versionen der professionellen VFX-Suite Sapphire sowie der Plugin-Sammlung Continuum sind seit kurzem erhältlich. In Sapphire 2022 ist ein neuer ColorFuse-Effekt enthalten für schnelle Color Grades. Anwender können mitgelieferte Boris FX LUT-Voreinstellungen verwenden (50 presets) und/oder bis zu drei LUTs in verschiedenen Kombinationen und Opazitäten kombinieren, um Looks zu erzielen. Auch eigene .cube-Dateien lassen sich als LUT nutzen. Die Farbdarstellung erfolgt nach OCIO-Standards.

Der UltraZap Effekt wurde erweitert um Mocha Splines und -Tracking. Bei den Lens Flares sind 5 weitere hinzugekommen, 40 wurden aufgefrischt. Der Apple M1 und Adobe Multi-Frame Rendering Support wurde verbessert und Adobe Photoshop kommt als neue Host-Applikation für Sapphire hinzu. Neu ist auch die Unterstützung von OCIO V2.

!

Continuum 2022

Auch Continuum 2022 unterstützt nun Adobe Multi-Frame Rendering bei mehr als 350 Effekten und Apple M1 wird nativ unterstützt. In Particle Illusion halten neue Fluid Dynamics Tools Einzug, um die Animation von Fließbewegungen realistischer zu gestalten. Sie können im Bereich Fluids Force einfach zugeschaltet werden und bieten ua. Parameter für Viskosität, Verwirbelung und Simulationsgenauigkeit.

Im Cinematography Toolkit (BCC+) ist nun bei über 100 Effekten auch ein Mocha Tracking integriert. Sechs GPU-beschleunigte Blur-Effekte mit einer Vielzahl Presets sind neu, ebenso wie ein überarbeiteter Prisma-Effekt für eine Farbseparation. Darüberhinaus gibt es 60 neue Grading-Presets, um die Farbstimmung aus bekannten Kino-/TV-Filmen zu imitieren, etwa The Wizard of Oz, The Grand Budapest Hotel oder Stranger Things, sowie 50 Gobo Presets, um optische Glastexturen oder -strukturen zu simulieren. Alle BCC+ Effekte verfügen über einen verbesserten PixelChooser mit GPU-Beschleunigung und einem einfachen Interface, der es erlaubt

Sapphire 2022 und Continuum 2022 sind für Adobe After Effects, Premiere Pro, Avid Media Composer sowie OFX-Host-Anwendungen wie Blackmagic DaVinci Resolve, Foundry Nuke und VEGAS Pro verfügbar (Mac/Win, Sapphire auch für Linux). Die Preise variieren Je nach Host und Lizenzmodell - so kostet Continuum 2022 beispielsweise als Dauerlizenz für Adobe 995 Dollar, Sapphire 2022 für Adobe + OFX 1695 Dollar. Übrigens, im Rahmen der Black Friday Aktion gewährt BorisX noch bis Sonntag Abend (28.11.) zwischen 25% und 50% Rabatt auf seine Produkte.

!
(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

3.Dezember 2021 - 14:03 Uhr
Canon: Neuer 18" 4K-HDR-Referenzmonitor DP-V1830 mit 4x12G-SDI

3.Dezember 2021 - 11:15 Uhr
Mitakon Speedmaster 90mm f/1.5 - neues, manuelles Vollformat-Objektiv

2.Dezember 2021 - 15:26 Uhr
Neural Nano Optics -Mit Metamaterial-Optik und KI zur Salzkorn-Kamera

2.Dezember 2021 - 11:42 Uhr
Sonys professionelle "Alpha"-Drohne Airpeak S1 wird ab 24. Dezember ausgeliefert



weitere News: