News: Sony FX3 Firmware v2.0 verfügbar mit neuen (Cine-)Funktionen

14.7.2022 - 06:08 Uhr

Die Sony FX3 bekommt ein Firmware-Update verpasst, das die Kamera noch näher an seine Geschwister der Cine-Reihe rückt. Neu in Version 2.0 sind unter anderem die Modi Cine EI, Cine EI Quick und Flexible ISO für Aufnahmen mit S-Log3 (EI = Exposure Index). Flexible ISO ist ein einfacher Modus, bei dem der ISO-Wert geändert werden kann, um Belichtungsanpassungen vorzunehmen, während beim Cine EI und Cine EI Quick Basis-ISO-Werte der Kamera verwenden 800/12800). Damit werden Aufnahmen erstellt, die in der Nachbearbeitung angepasst werden können, um Lichter und Schatten auszugleichen und den großen Spielraum von S-Log3 zu nutzen. Damit fügt sich die FX3 in bestehende FX6/FX9 Postproduktionsworkflows ein.

Sony FX3
Sony FX3

Für die LUT-Vorschau lassen sich nun auch User-LUTs laden (bis zu 16 verschiedene), außerdem ist die S709 Monitor LUT als Preset enthalten, welche parallel zur Venice entwickelt wurde und bereits in der FX9 und FX6 zur Verfügung steht. Per PP LUT Funktion lassen sich importierte LUTs auch direkt auf die Aufnahme anwenden; eine spätere Anpassung in der Postproduktion ist damit nicht mehr möglich. S-Log2 steht in der Firmware 2.0 übrigens nicht mehr zur Verfügung.

Hinzugekommen ist ferner die AF Assist-Funktion aus bei FX6 sowie Shot Marks / Essence Marks, eine Option um direkt in der Kamera relevente Stellen in einer Aufnahme zu markieren (bereits in der Alpha 7 IV enthalten).

Per Timecode Sync läßt sich die FX3 nun mit einer zweiten Kamera synchronisieren unter der Verwendung des VMC-BNCM1 Adapters (nur TC in). Bei der Menüführung wurden einige Optimierungen vorgenommen.

Sowohl EI als auch die Essence Marks werden als Metadaten abgelegt, wie dies bereits mit den Gyro- und Objektivdaten geschieht. Um das Preprocessing mittels Sonys Catalyst Prepare zu vereinfachen, soll ein Plugin für Adobe Premiere Pro erscheinen (voraussichtlich im August), welches in der kostenlosen Version die Exposure Index Anpassung sowie die Marker unterstützt. Um auch die Stabilisierung per Gyrodaten sowie eine Lensbreathing-Kompensation vornehmen zu können, wird eine kostenpflichtige Aboversion für 100 Dollar/Jahr benötigt.

Die Firmware 2.0 für die FX3 soll ab sofort zum Download bereit stehen.

Wir konnten bereits mit der neuen Firmware drehen - mehr Infos zur FX3 v2.0 gibt es in unserem Hands-on.

Sony FX3 in guter Gesellschaft
Sony FX3 in guter Gesellschaft
(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

29.September 2022 - 17:43 Uhr
DJI Transmission: Profi-Funkstrecke für Monitoring und Kamera-/Gimbalsteuerung

29.September 2022 - 14:46 Uhr
Neue Intel Raptor Lake CPUs kommen mit bis zu 34 Kernen und 6 GHz

28.September 2022 - 16:21 Uhr
Sony stellt FX30 vor - Cinema Line goes Super35

28.September 2022 - 15:01 Uhr
DJI: Zwei neue Mavic 3 Enterprise Modelle: 56x Hybridzoom und bis zu drei Kameras



weitere News: