News: Sony stellt kompakte Vollformat Alpha 7C mit 24,2 MP und neues Kit-Zoom F4-5.6 28-60 mm vor

15.9.2020 - 10:27 Uhr

Die Gerüchteküchen hatten die neue, kompakte Vollformat Sony Alpha 7C schon eine ganze Weile auf dem Schirm – jetzt ist sie offiziell: Im Verbund mit dem neuen FE 28-60 mm Zoomobjektiv stellt die Alpha 7C nach Sonys Angaben das kleinste und leichteste Vollformatsystem der Welt dar (24,0 x 71,1 x 59,7 mm bei 509 Gramm). Allerdings wird „System“ hier als „Vollformat-Digitalkameras mit Wechselobjektiv und integrierter optischer Bildstabilisierung“ definiert, (was uns ein wenig „bemüht“ erscheint, weil bsp. die Sigma fp mit 112,6 × 69,9 × 45,3 mm bei 422 g) zugleich kleiner und leichter baut. Wie dem auch sei: Kompakt ist die neue Sony Alpha 7C allemal und bietet auch ein Paar interessante Funktionen für Filmer.

!

So nimmt die neue Sony Alpha 7c 4K UHD Video vom vermutlich recht sauber downgesampeltem 24,2 MP Sensor in 24, 25 und 30 fps in XAVC S auf. An Bildprofilen stehen neben HLG auch S-Log2 und S-Log3 zur Verfügung (- allerdings nur in 8 Bit H.264.). Stabilisiert wird via interner 5-Achsen Stabilisierung die bis zu 5 Stufen ausgleichen soll.

Die Sony Alpha 7C verfügt über ein touchfähiges 3“ Klappdisplay, Kopfhörerausgang und lässt sich via K3M Adapter am MI-Blitzschuh auch mit XLR-Mikros bestücken (bzw. mit dem Sony ECM-B1M Mikro betreiben).

Mit ihren 693 Phasendetektions- und 425 Kontrasterkennungspunkten dürfte sich die Autofokusperformance auf ähnlich hohem Niveau wie bei der kürzlich vorgestellten und von uns hier getesteten Sony A7S III bewegen, was auch die wichtigste Neuerung für die Sony A7C im Vergleich zur Sony Alpha 7 III sein dürfte.

Aufgenommen wird auf SD-Karte, wofür bei der A7C 1 Cardslot zur Verfügung steht. Deutlich augebohrt scheint Sony die Akkuleistung der A7C zu haben. Mit einem CIPA Rating von 740 / 680 (LCD/EVF) dürfte sie derzeit zu ausdauerndsten Spiegellosen ihrer Klasse zählen. Darüber hinaus verfügt sie über USB-C Lademöglichkeit (auch von einer Akku-Bank).

Verfügbar soll die Sony A7C ab Oktober zu einem Preis von 2.099,- Euro (UVP) sein.

Darüber hinaus hat Sony mit dem FE 28-60 Millimeter F4-5.6 auch ein neues Kit-Zoom Vollformat Objektiv vorgestellt. Mit Abmessungen von 66,6 x 45 Millimetern bei 167 Gramm steklt es lt. Sony das kleinste und leichteste Standard-Zoomobjektiv weltweit dar.

Der Mindestfokussierabstand liegt bei 30cm, die Filtergröße beträgt 40,5mm. Dank linearem Fokussiermotor soll das FE 28-60 Millimeter F4-5.6 Echtzeit-Tracking sowie Augenerkennung in Echtzeit unterstützen und besonders schnell und präzise fokussieren. Dank Innenfokussierung verändert sich die Länge es Objektivs bei der Fokussierung nicht, was es auch für den Gimbal-Betrieb interessant machen dürfte.

Das Sony FE 28-60 Millimeter F4-5.6 Standardzoom soll ab Januar 2021 zu einem Preis von 499,- Euro (UVP) verfügbar sein.

Alle Preise, Bundles und Zubehör rund um die neue Sony Alpha 7C stellen sich wie folgt dar:

Alpha 7C (ILCE-7C) von Sony: 2099,00 Euro

Alpha 7C (ILCE-7C) Kit mit SEL-2860 von Sony: 2.399,00 Euro

Verfügbarkeit: ab Oktober 2020

Blitzgerät HVL-F28RM von Sony: 279,00 Euro

Verfügbarkeit: ab Winter 2020

Zoomobjektiv FE 28-60mm F4-5.6 (SEL-2860) von Sony: 499,00 Euro

Verfügbarkeit: ab Januar 2021

(rob)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

18.September 2020 - 13:51 Uhr
Neues Sony Xperia 5 II bietet 4K HDR Zeitlupen mit bis zu 120fps

18.September 2020 - 11:06 Uhr
Editshare stößt Lightworks ab

17.September 2020 - 13:54 Uhr
Edius X jetzt verfügbar ua. mit neuem Hintergrund-Rendering

17.September 2020 - 12:40 Uhr
Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs



weitere News: