News: Sonys professionelle "Alpha"-Drohne Airpeak S1 wird ab 24. Dezember ausgeliefert

2.12.2021 - 11:42 Uhr

Sony hat den den Preis und die Verfügbarkeit seiner im Juni vorgestellten professionellen Drohne Airpeak S1 bekannt gegeben. So ist die Airpeak S1 ab dem 1. Dezember 2021 zum Preis von rund 9.000 Dollar vorbestellbar und wird voraussichtlich ab dem 24. Dezember 2021 an die Kunden ausgeliefert werden. Sie ist laut Sony die weltweit kleinste Drohne, die mit einer spiegellosen Alpha-Kamera mit Wechselobjektiv in voller Größe ausgestattet werden kann.

Sony Airpeak Drohne S1 mit Kamera
Sony Airpeak Drohne S1 mit Kamera

Mitgeliefert werden zwei Paar Propellern, die RCR-VH1 Fernsteuerung, zwei Batterien und ein Batterieladegerät. Der speziell für die Airpeak S1 entwickelte "Gremsy T3 for Airpeak Gimbal" wird separat erhältlich sein. Der optionale "Airpeak Plus"-Abonnementdienst wird für etwa 300 Dollar für einen Zeitraum von 12 Monaten verkauft, wobei der optionale "Protect Plan" ebenfalls erhältlich ist. "Airpeak Plus" ist ein Cloud-Service, der es den Nutzern ermöglicht, die umfangreichen Funktionen von Airpeak Base zu nutzen - der "Airpeak Protect Plan" ist ein Serviceplan, der versehentliche Schäden am Produkt abdeckt.

Sony zielt mit der Airpeak S1 ganz auf professionelle Anwender, welche Kameras wie Sonys Alpha 1, Alpha 7S oder 7R, Alpha 9 oder die FX3, die ja eng mit der Sony Alpha 7S III verwandt ist, zusammen mit der Drohne nutzen wollen. Sony bezeichnet die Airpeak S1 als Einstiegsmodell der neuen Airpeak-Reihe, was darauf hindeutet, das noch weitere Airpeak Modelle mit vermutlich noch höherer Traglast für noch größere Kameras erscheinen werden.

Die technischen Daten der Airpeak S1 sind beachtlich - so erreicht die S1 die trotz ihres hohen Gewichtes eine Spitzengeschwindigkeit von rund 90 km/h (allerdings ohne Kamera und Gimbal) und kann starken Seitenwinden von bis zu 70 km/h widerstehen und dabei dennoch stabile Aufnahmen liefern. Die maximale Nutzlast beträgt laut Sony 2.5kg - da der Gremsy T3 Gimbal 1,2 kg wiegt, darf also die Kamera samt Objektiv maximal 1.3 kg wiegen. Die Drohne selbst wiegt ohne Akkus rund 3.1 Kilogramm, das maximale Startgewicht rund 7kg.

Sony Airpeak Drohne
Sony Airpeak Drohne

Die maximale Flugzeit hängt stark von der Zuladung (Kamera plus Objektiv plus Gimbal) ab - ohne zusätzliches Gewicht beträgt sie maximal 22 Minuten, mit einer schweren Nutzlast wie einer Sony Alpha 7S III samt FE 24mm F1,4 GM Objektiv und T3 Gimbal nur noch 12 Minuten. Durch den Hot-Swap-Akku ist die Unterbrechung der Flugzeit für den Austausch der Stromversorgung aber relativ kurz.

Um Hindernissen automatisch ausweichen bzw. den Flug bei Gefahren zu stoppen, sind an der Drohne mehrere von Sony entwickelte 3D-Kameras und Näherungssensoren integriert (drei an der Vorderseite, zwei an der Rückseite, einmal oben und zwei an jeder Seite) aus deren Daten ein 3D-Modell der Umwelt erstellt wird. Dieses ermöglicht auch einen präzisen Flug ohne GPS-Daten zum Beispiel in Innenräumen.

Gesteuert wird die Airpeak S1, der Gimbal und die Kamera mittels des (im Gegensatz zur ersten Ankündigung jetzt nicht mehr optionalen sondern mitgelieferten) RCR-VH1 Controllers, der vier frei belegbare Knöpfe besitzt und auch für die Übertragung der Live-Bilder sorgt und sie per HDMI an einen externen Monitor ausgeben kann.

RCR-VH1 Fernsteuerung mit iPad
RCR-VH1 Fernsteuerung mit iPad

Mittels zweier RCR-VH1 Controller lassen sich per Dual Operation Mode professionelle Setups realisieren, d.h. der Drohnenkameramann kann sich so ganz auf die Aufnahme von Bildern mittels der Sony Alpha-Kamera konzentrieren, welche per Gimbal frei in alle Richtungen filmen kann, während der Pilot die Steuerung der Drohne mittels der integrierten, in einem 2-Achsen-Gimbal montierten FPV-Kamera übernimmt.

Als Bildschirm für den Controller und zusätzliches Steurungsinstrument per Touchscreen für weitere Eintellungen dient ein iOS Smartphone/Tablet, welches mittels der "Airpeak Flight" App zur Steuerung der Drohne, der Kamera und des Gimbals während dem Flug genutzt werden kann. Die App ist voll kompatibel mit spiegellosen Alpha-Vollformatkameras und ermöglicht das Ändern der Kameraeinstellungen während des Fluges. Die App kann sowohl mit manuellen als auch mit automatisierten Flugmodi verwendet werden. Angezeigt auf dem Bildschirm können sowohl Bilder der Sony Alpha-Kamera als auch der fest installierten FPV-Kamera.

Sony Airpeak Flight App auf iPad
Sony Airpeak Flight App auf iPad

Per "Airpeak Base" Web-App werden Drohnenprojekte organisiert - von der detaillierten Flugplanung mittels verschiedener Modi über die Organisation der aus der Drohne herunterladbaren Flugprotokollen bis hin zur Überprüfung des Ausrüstungsstatus und der Nutzung.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

25.Januar 2022 - 10:48 Uhr
Neue Firmware für DJI Mavic 3 bringt QuickShots, Burst, Panorama-Modus, QuickTransfer uvm.

25.Januar 2022 - 09:50 Uhr
Kostenloses Apple Webinar (dt): "MacBook Pro - Supercharged for Pros" - Teil 2

24.Januar 2022 - 15:07 Uhr
Tokina veröffentlicht 21mm T1.5 und 29mm T1.5 Cinema Vista Prime Objektive

24.Januar 2022 - 09:12 Uhr
CAME-TV 5.4" OnCamera Monitor mit 3G-SDI und HDMI 2.0



weitere News: