News: Teradek Serv 4K: kabelloses Kamera-Monitoring per App - im lokalen Netz und Internet

24.4.2022 - 16:32 Uhr

Teradek hat den Serv 4K vorgestellt, eine kompakte Box, die das Monitoring eines 4K HDR Videooutputs einer Kamera drahtlos auf mehreren Geräten (wie etwa iPads/iPhones) im lokalen Netz ermöglicht. Der Serv 4K erhält das Kamerasignal mittels HDMI oder 12G-SDI und gibt dieses mit einer Latenz von 2 Frames weiter. So können mehrere Crew-Mitglieder, welche räumlich getrennt voneinander sind (etwa wegen Hygienebestimmungen wg. Corona), das Kamerasignal sichten.

Teradek Serv 4K
Teradek Serv 4K

Der Serv 4K ist der Nachfolger des Teradek Serv Pro und wurde in mehreren Aspekten diesem gegenüber verbessert. So ist die Auflösung nicht nur von 1080p auf 4K 60p HDR vergrößert, sondern auch die Funktionalität erweitert worden. So kann jetzt mittels Teradeks Vuer App sowohl an Mitglieder des Produktionsteams, welche vor Ort sind, gestreamt werden, als auch mittels der Core App und Frame.ios Camera-to-Cloud an Mitarbeiter weltweit. Es werden auch Camera-to-Cloud-Workflows mit Diensten wie Frame.io unterstützt, so dass die Aufzeichnungen der Kamera sofort nach Beendigung der Aufnahme für die Bearbeitung bereitstehen.

Fürs lokale Monitoring können bis zu vier Live-Kamera-Feeds in einer Multicam-Ansicht auf bis zu 20 Geräten mit Teradeks Vuer App (iOS, Android, Windows, MacOS und Apple TV) vor Ort gleichzeitig gestreamt werden, auch ohne Internetverbindung. Cloud-basiertes Streaming kann mit einer unbegrenzten Anzahl von Geräten über MacOS, iOS, Android oder Webbrowser geteilt werden. Zudem können per Teradek Core oder Plattformen wie Frame.io unbegrenzt viele Geräte Bilder in die Cloud senden. Außerdem ist eine Redundanz eingebaut, sodass Aufnahmen auf einer SD-Karte gespeichert werden, falls die Internetverbindung abbricht. Das Filmmaterial wird dann weiter hochgeladen, sobald die Verbindung wiederhergestellt ist.

Teradek Serv 4K
Teradek Serv 4K

Teradek Serv 4K unterstützt eine 256-Bit-Verschlüsselung, Komprimierung in H.264 (AVC) und H.265 (HEVC) mit bis zu 45 MBit/s, 10-Bit 4:2:2-Farben sowie die DCI-P3- und PQ 2084-Farbräume für eine konsistente Farbgenauigkeit. Die Schnittstellen umfassen neben HDMI 2.0 und 12G-SDI Inputs einen 12G-SDI Output, einen 3.5mm Mikro-Eingang, einen 3.5mm Kopfhörer-Ausgang, sowie einen Gigabit-Ethernetport und zwei USB-C Ports.

Teradek Serv 4K
Teradek Serv 4K

Das System wurde Teradek zufolge mit Blick auf die Benutzerfreundlichkeit entwickelt und verfügt über eine einfache und intuitive Setup-Schnittstelle. Betrachtern lassern sich unterschiedliche Zugriffsrechte, benutzerspezifische Wasserzeichen und Verlaufsplan zuweisen.

Teradek Serv 4K wird demnächst verfügbar sein zum Preis von 2.790 Dollar.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

30.Juni 2022 - 17:17 Uhr
Xiaomi 12S Ultra Smartphone wird mit 1" Sensor filmen

30.Juni 2022 - 12:23 Uhr
KI revolutioniert die Photographie: Objektbasiertes Editing mit Hilfe von DALL-E 2

29.Juni 2022 - 15:48 Uhr
Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

29.Juni 2022 - 11:54 Uhr
Nikon Z 30: Kompakte 4Kp30- APS-C Kamera fürs Vlogging



weitere News: