News: Verbesserte Vuze+ 3D/360° Kamera inkl. Live-Streaming

12.1.2018 - 10:43 Uhr

Die Vuze VR-Kamera im Scheibenformat wurde überarbeitet. An der Vuze+ sollen bessere Optiken verbaut sein als zuvor und auch die Tonaufnahme soll auf eine räumliche Wiedergabe optimiert sein. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit, 4K 360° Videos in 3D live zu streamen via Facebook, YouTube, Periscope oder andere RTMP Plattformen. Dafür wird allerdings die externe Software Vuze VR Studio inklusive Vuze LIVE Lizenz benötigt, die bei der Plus-Version mitgeliefert wird, aber auch für 175 Euro als Add-on für die alte Vuze Kamera zugekauft werden kann (derzeit für Windows verfügbar, für Mac nur als Beta).

!

Die Vuze+ soll außerdem ein verbessertes User Interface bekommen haben und einen höheren Wasser-/Staubschutz aufweisen (IP65). Sie kostet 1.195 Euro und soll ab Ende Januar verfügbar sein.

Die erwähnte Vuze VR Studio Software wurde ebenfalls aktualisiert und bietet nun wie es scheint eine Bildstabilisation ("horizon stabilization"), verbesserte Editingfähigkeiten und mehr Exportformate. Auch die Vuze Camera App gibt es in neuer Version, sie soll nun eine volle manuelle Kontrolle sowie eine live Preview bieten. In 2D läßt sich nun mit 60 fps filmen.

!
(heidi)

mehr Informationen bei www.prnewswire.com
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

Technik vs Talent: Was ist die Zukunft der Kinematographie?

16.Juli 2018 - 15:31 Uhr
Technik vs Talent: Was ist die Zukunft der Kinematographie?

Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy

16.Juli 2018 - 10:28 Uhr
Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy

Neues YouTube Copyright Match Tool soll unerlaubte Re-Uploads erkennen

15.Juli 2018 - 09:47 Uhr
Neues YouTube Copyright Match Tool soll unerlaubte Re-Uploads erkennen

Fußball-Spiele als 3D-Rekonstruktion im Wohnzimmer -- die Zukunft?

14.Juli 2018 - 12:07 Uhr
Fußball-Spiele als 3D-Rekonstruktion im Wohnzimmer -- die Zukunft?



weitere News: