News: Videostabilisierer ReelSteady wird Teil von GoPro

2.4.2020 - 15:11 Uhr

Kürzlich gab GoPro bekannt, die kleine Softwareschmiede ReelSteady zu übernehmen. Zwar verfügt die aktuelle Hero Actioncam mit Hypersmooth über eine recht mächtige Bildstabilisation, doch verspricht sich der Hersteller durch die Zusammenarbeit mit den beiden Gründern Robert McIntosh und Andy Russell anscheinend zusätzliche Synergien für die weitere Entwicklung von GoPro Apps.

!

ReelSteady Go ist ein (in der FPV Racing Szene beliebtes) einfaches Tool zur nachträglichen Stabilisation von GoPro Action-Footage - unterstützt werden auch ältere Kameras bis zur Hero 5 (auch die Session). Verwendet werden bei den Berechnungen die Daten des Gyrosensors. Zusätzlich ist ReelSteady als ein professionelleres After Effects Plugin verfügbar, welches eine Keyframe-genaue Kontrolle über die angewendete Stabilisierung auch von Material anderer Kameras bietet.

ReelSteady für Adobe After Effects
ReelSteady für Adobe After Effects

Die ReelSteady Produkte sollen auch künftig als solche verkauft und anscheinend auch weiter gepflegt werden. Die Unterschiede zwischen dem eigenen HyperSmooth und der ReelSteady Go Stabilisierung fasst GoPro hier zusammen (Cropping, Horizon leveling, Bildwinkel uä).

Folgendes Video wurde mit Reelsteady bearbeitet:

(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

3.Juni 2020 - 16:58 Uhr
Lexar: Neuer Professional CFexpress Type B USB 3.1 Kartenleser mit bis zu 1.050 MB/s

3.Juni 2020 - 09:19 Uhr
Samyang legt nach mit einem AF 85mm F1.4 RF Objektiv für Canon R

2.Juni 2020 - 14:22 Uhr
10 neue Monitore mit 21.5" bis 34" von AOC

2.Juni 2020 - 08:59 Uhr
YouTube führt zur besseren Navigation Kapitel in Videos ein



weitere News: