News: Zeiss Nano Primes: Lichtstarke Cine-Objektivserie für spiegellose Vollformatkameras vorgestellt

6.2.2024 - 11:00 Uhr

Zeiss hat soeben seine neue, lichtstarke Vollformat Objektiv-Serie namens Nano Primes vorgestellt, die sich an User von spiegelosen Vollformatkameras richtet. Zum Start unterstützen die mit einem Wechselmount versehenen Zeiss Nano Primes Sony E-Mount Kameras und dies mit voller elektronischer Mountunterstützung.

!

Das Zeiss Nano Primes Portfolio besteht aus sechs Brennweiten: 18mm, 24mm, 35mm, 50mm, 75mm und 100mm, die alle durchgängig über eine lichtstarke T1.5 verfügen. Dank der integrierten, elektronischen Schnittstelle werden Metadaten wie Brennweite, Fokusdistanz und Blendenwert in Echtzeit an die Kamera übertragen.

!

Weitere Objektivdaten für Verzeichnung und Vignettierung sind im ZEISS CinCraft Ökosystem und somit für die Postproduktion (CinCraft Mapper) sowie im zuletzt vorgestellten Kamera-Tracking-System CinCraft Scenario abrufbar.

Die Zeiss Nano Primes verfügen über konsistente Positionierung von Fokus- und Blendenringen über alle Brennweiten hinweg. Damit sollten sich Objektivwechsel innerhalb der Nano Prime Serie recht einfach gestalten. Die laut Zeiss kalibrierten und leicht lesbaren Fokusskalen mit einem langen Fokusdrehwinkel von 280° sollen ein besonders präzises und geschmeidiges Scharfstellen ermöglichen. Der Blendenring mit 90° Rotation mit nichtlinearen Skalen ermöglicht laut Zeiss eine feine Einstellung der Blendenöffnung.

Hier die Spezifikationen der Zeiss Nano Primes in der Übersicht:

!

Darüber hinaus sind die Nano Primes durch das ZEISS IMS (Interchangeable Mount System) auf den einfachen Wechsel zusätzlicher Mounts vorbereitet. Hierbei müssen lediglich vier Schrauben gelöst werden.

Über zukünftig unterstütze Mounts hält sich Zeiss bislang noch bedeckt - wir sind jedoch schon sehr gespannt darauf, welche anderen spiegellosen Systeme Zeiss hier in Zukunft mit den Nano Primes unterstützen wird. Sollte dies auch inklusive umfassender, elektronischer Unterstützung wie bei Sony E-Mount der Fall sein, dürfte sich ein recht breites Anwendungsspektrum für die neuen Nano-Primes öffnen...

!

Mit den Nano Primes will Zeiss laut eigenen Angaben „die Lücke zwischen Einstiegs- und High-End-Objektiven schließen und damit allen Filmschaffenden ermöglichen, auch in diesem Preissegment einen cinematischen Look zu kreieren“

Die ZEISS Nano Primes werden erstmalig beim Micro Salon AFC in Paris (7.-8. Februar) sowie bei der BSC Expo in London (15.-17. Februar) zu sehen sein. Interessierte sind eingeladen, ihre E-Mount-Kameras mitzubringen, um eigenes Material aufzunehmen und zu Hause in aller Ruhe betrachten zu können.

Die Objektive können ab sofort bestellt werden. Die sechs Brennweiten – 18mm T1.5, 24mm T1.5, 35mm T1.5, 50mm T1.5, 75mm T1.5 und 100mm T1.5 – für E-Mount-Kameras sind einzeln oder als ganzer Satz mit Objektivkoffer zum Preis von 23.000 Euro (zzgl. MwSt.) bei ZEISS Cinema-Händlern erhältlich.

Die Auslieferung soll ab Mai 2024 erfolgen.

(Rob)

mehr Informationen

Kommentare lesen/schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

25. 2024 - 11:45 Uhr
Sony PDT-FP1 - stabile und einfache Datenübertragung beim Dreh

24. 2024 - 12:00 Uhr
Elevenlabs bietet demnächst auch KI-generierte Soundeffekte an

23. 2024 - 18:35 Uhr
SmallRig bringt umfassendes Retro-Zubehörsystem für Fujifilm X100VI

23. 2024 - 10:46 Uhr
Blackmagic URSA Broadcast G2 mit Cloud Upload und geringerer SDI-Latenz



weitere News: