News: Neues Joby Zubehör für Vlogger: Wavo Lav Mobile Mikrofon und Beamo Ringleuchte

9.6.2021 - 10:23 Uhr

Im Joby-Sortiment findet sich seit kurzem das leichte und einfache Ansteckmikro Wavo Lav Mobile, das auf Video-Blogger &co zielt. Es lässt sich als eigenständiges Mikrofon an Kameras und Handys verwenden, letztere werden über einen 3,5mm TRRS-Anschluss verbunden (je nach Telefonmodell ist evtl. ein USB-C- oder Lightning-Adapter erforderlich). Für einen Betrieb an einer Kamera liegt ein TRRS-auf-TRS-Adapter bei. Die Kabellänge beträgt 180 cm.

Das ungerichtete Wavo Lav Mobile Mikrofon wiegt 22 Gramm und bietet eine Empfindlichkeit von -34,5 dB. Der Frequenzbereich liegt zwischen 25Hz - 20KHz (+/-2dB). Seinen Strom bezieht das Wavo Lav von dem angeschlossenen Smartphone bzw. der Kamera. Im Lieferumfang sind neben einem klassichen schwarzen auch zwei farbenfrohe Windschutz-Überzüge enthalten. Das Wavo Lav Mobile ist ab sofort für 49,99 Euro erhältlich.

Ebenfalls neu ist die JOBY Beamo 12 Zoll Ringleuchte. Das leichte Ringlicht mit 30,6cm Durchmesser arbeitet mit zehn Helligkeitsstufen und drei verschiedenen Farbtemperaturen (3.000-5.600K). Der CRI liegt bei 85, die Helligkeit bei 400 Lumen (100 Lux@1m). Die Leuchte wird über USB mit Strom versorgt und bringt keine eigene Quelle mit. Mehrere Zubehörschuhe ermöglichen das Anbringen von weiterem Equipment wie zum Beispiel Mikrofonen. Die JOBY Beamo 12Zoll Ringleuchte kostet pur 29,95 Euro, ein Kit mit dem Wavo Mobile Mikro und dem GripTight GorillaPod PRO2 gibt es für ca. 133 Euro.

mehr Bilder zur News:

!
!
(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

12.August 2022 - 16:44 Uhr
Livestreaming und Waveform/False Color für Sony Xperia PRO(-I)

12.August 2022 - 11:05 Uhr
Vom Rekorder direkt in die Timeline: Frame.io C2C Support für Atomos Connect

11.August 2022 - 16:34 Uhr
Vegas Pro 20 erschienen mit einigen Verbesserungen

11.August 2022 - 11:38 Uhr
DeepFaceVideoEditing: KI ermöglicht das Ändern von Gesichtsausdrücken in Videos



weitere News: