News: Adobe Bridge bekommt Integration in Premiere Pro und Media Encoder

25.10.2020 - 10:30 Uhr

Adobe hat im Rahmen des gerade erschienenen Updates 14.5 seiner Creative Cloud Programme auf der Adobe MAX auch Adobe Bridge, seinem Tool zur Medienverwaltung, einige neue Funktionen verpasst - die interessanteste Neuerung ist dabei Erweiterung von Bridge um die Unterstützung von Videos, welche jetzt die Integration von Bridge mit Premiere Pro und dem Media Encoder ermöglicht und so unter anderem die Transkodierung von Videos vereinfacht.

Adobe Bridge
Adobe Bridge

Alle neuen Funktionen von Adobe Bridge der Übersicht:

Transkodieren und Zusammenfügen von Clips in Adobe Media Encoder per Bridge

Mehrere Videodateien können jetzt in Adobe Bridge ausgewählt und mit Adobe Media Encoder (AME) über das Rechtsklick-Menü zusammengefügt oder in ein anderes Format konvertiert werden.

Zusammenfügen von Clips im Media Encoder
Zusammenfügen von Clips im Media Encoder

Scrubbing von Video-Miniaturansichten beim Bewegen der Maus

User können jetzt mit dem Mauszeiger über den oberen Rand der Video-Miniaturansichten fahren, um die Aktualisierung des Frames zu sehen. Auf diese Weise können Benutzer die Videobilder durch Bewegen des Mauszeigers über die Video-Miniaturansicht scrubben, um einen bestimmten Teil eines Videos schnell zu betrachten.

Verbesserte Vorschauqualität

Ein neuer Algorithmus optimiert jetzt Geschwindigkeit und Qualität, um schneller eine Vorschau von Bildern in hoher Qualität anzuzeigen. Die Vorschau von Dateien erfolgt zuerst in normaler Qualität - in der Zwischenzeit wird die Qualität im Hintergrund angehoben und beim nächsten Zugriff erscheint dann eine Vorschau in höchster Qualitätsstufe.

Bearbeiten von Videoclips in Premiere Pro, direkt von Bridge

Es ist jetzt einfacher Videodateien in Bridge in ein Storyboard umzuwandeln und sie dann direkt in Premiere Pro zu bearbeiten. Videoclips können mittels der Bridge-Option "Manuell sortieren" in der Reihenfolge des Storyboard angeordnet, ausgewählt und dann per "Erstellen einer Sequenz" in Premiere als Sequenz gemäß der manuellen Sortierreihenfolge in Bridge hinzugefügt werden.

Umsortieren der Export Voreinstellungen per Drag-and-Drop

Wer Bridge häufig benutzt, hat oft viele Voreinstellungen im Export-Bereich. Das Update ermöglicht jetzt, diese einfach zu organisieren, indem sie durch Ziehen und Ablegen neu angeordnet werden können, um so z.B. die am häufigsten verwendeten Voreinstellungen nach oben zu bringen.

Darüber hinaus können im Export-Bedienfeld jetzt die Größe von Bildern sowohl in der Breite als auch in der Höhe geändert werden. So kann nach einer Definition der Zielbreite und -höhe, angeben werden, ob ein Bild auf "Füllen" oder "Einpassen" des Ziels skaliert werden soll.

Einfaches Bewerten und Beschriften

Das Bewerten und Beschriften von Assets ist eine häufige Aufgabe für viele Bridge-Benutzer. Jetzt gibt es die Möglichkeit, diese Aktionen mit einzelnen Tastenkürzeln schnell anzuwenden.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

3.Dezember 2020 - 13:40 Uhr
Philips 326P1H und Philips 329P1H: Neue 31.5" Monitore mit integrierter USB-C Dockingstation

3.Dezember 2020 - 10:57 Uhr
KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten

2.Dezember 2020 - 14:56 Uhr
Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs

1.Dezember 2020 - 22:09 Uhr
Blackmagic DaVinci Resolve 17 Public Beta 3 bringt Verbesserungen



weitere News: