News: Avid Media Composer 2021.3 verfügbar mit neuem IMF-Workflow

29.3.2021 - 15:17 Uhr

Der Avid Media Composer hat ein kleines Update erfahren auf Version 2021.3. Komplett überarbeitet wurde der IMF Packaging Workflow (Interoperable Master Format), um Ausspielungen von verschiedenen Versionen eines Projekts vor allem für OTT-Dienste (wie beispielsweise Netflix) zu vereinfachen bzw. den Prozess flexibler zu gestalten. Welche Möglichkeiten hier neu sind, wird im What´s New-Video ab ca. 4:30 gezeigt:

Außerdem neu: der Titler+ hat einige neue Optionen bekommen, um Text zu layouten oder zu drehen, ohne in den Effects Editor wechseln zu müssen. Mehr Möglichkeiten haben Anwender nun auch, das Composer Interface farblich den eigenen Vorlieben anzupassen. Einer neuen Status-Anzeige unten im Bin-Fenster läßt sich nunmehr auf einen Blick entnehmen, wieviele Medien dort enthalten sind und von welchem Typ sie sind.

Um zu sehen wo und in welchem Bin ein auf der Timeline liegender Clip beheimatet ist, reicht ein Rechtsklick auf den neue "Find Bin" Befehl im Context-Menü. Werden Clips in der Timeline verschoben wobei andere Assets überschrieben werden würden, greift eine 5-sekündige Verzögerung bis die Änderung dauerhaft greift.

Avid Media Composer 2021.3, neues IMF Fenster
Avid Media Composer 2021.3, neues IMF Fenster

Avid Media Composer 2021.3, Find Bin Shortcut
Avid Media Composer 2021.3, Find Bin Shortcut
(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

18.April 2021 - 14:58 Uhr
Simon Says: Audio-Transkription per KI jetzt auch in Adobe Premiere Pro

18.April 2021 - 11:31 Uhr
Fujifilm stellt lichtstarkes Fujinon XF 18mm F1.4 R LM WR für 999,- Euro vor

17.April 2021 - 10:09 Uhr
RØDE Connect: Kostenloses Podcast- und Streaming-Tool für bis zu vier NT-USB Mini Mikros

16.April 2021 - 15:44 Uhr
Gudsen Moza Moin: Neue Gimbal-Actioncam mit 2.45" Touchscreen



weitere News: