News: Cinematic HFR: Titanic und Avatar kommen nach "Motion Grading" neu ins Kino

25.7.2022 - 16:01 Uhr

Hollywood setzt bekanntlich auf Sequels und Remakes als sichere Kinomagneten. Ein noch attraktiveres Kosten-/Risikoverhältnis dürften jedoch Remasterings bereits gelaufener Filme bieten - erfolgreicher Filme, versteht sich. Wie beispielsweise Titanic und Avatar: diese beiden Kassenschlager von James Cameron werden in 3D 4K HDR und HFR neu ins Kino kommen. Avatar im September (bevor im Dezember Avatar 2 anläuft), Titanic zum Valentinstag 2023.

Avatar - Aufbruch nach Pandora von 2009
Avatar - Aufbruch nach Pandora von 2009

Das Remastering erfolgt also nicht nur in höherer Auflösung und erhöhter Dynamik, sondern auch mit einer höheren Framerate (HFR). Damit hatte ja unter anderem auch Peter Jackson bei The Hobbit experimentiert, jedoch wird die Wirkung von HFR meist als sehr uncinematisch kritisiert. Durch die höhere Bildrate erinnern die Bilder oftmals eher an billige Seifenopern.

Ein relativ neues System kommt jedoch zum Einsatz, das genau an diesem Punkt Abhilfe verspricht. TrueCut Motion nennt sich die Technologie, die laut Hersteller Pixelworks nichts weniger als eine Art "Motion Grading" erlauben soll. Ähnlich wie bereits Farb- und Lichtstimmungen in der Postproduktion beim Color Grading angepasst werden können, soll sich damit nun auch die Bewegungsdarstellung szenenweise feintunen lassen - schnelle Actionsequenzen könnten mit ganz anderen Parametern aufbereitet werden als epische Schwenks beispielsweise.

Pixelworks Motion Appearance Model
Pixelworks Motion Appearance Model

Indem Motion Blur und Bewegungsruckeln (engl. judder) jeweils nach belieben dosiert werden, soll der gewünschte Bildeindruck nachträglich gestaltet werden können, unabhängig von der Bildrate, mit welcher gedreht wurde, und auch unterschiedlich für verschiedene Zielformate (Kino, Fernsehen..). Die größten kreativen Freiheiten habe man zwar, wenn mit erhöhter Framerate und kürzeren Belichtungszeiten gefilmt wurde, jedoch sollen sich gute Resultate auch mit Material erzielen lassen, das klassisch mit 24 fps und 180-Grad Shutter gedreht wurde.

TrueCut Motion wurde offiziell Ende letzten Jahren gelaunched, bis jetzt sollen jedoch nur Filme für den chinesischen Kinomarkt damit bearbeitet worden sein. Die Remaster-Versionen Avatar und Titanic stellen nun offensichtlich den großen, offiziellen Showcase für "cinematic HFR" dar. Man darf gespannt sein.

Ein bereits etwas älteres White Paper zur TrueCut Motion Technologie findet sich hier.

(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

29.September 2022 - 17:43 Uhr
DJI Transmission: Profi-Funkstrecke für Monitoring und Kamera-/Gimbalsteuerung

29.September 2022 - 14:46 Uhr
Neue Intel Raptor Lake CPUs kommen mit bis zu 34 Kernen und 6 GHz

28.September 2022 - 16:21 Uhr
Sony stellt FX30 vor - Cinema Line goes Super35

28.September 2022 - 15:01 Uhr
DJI: Zwei neue Mavic 3 Enterprise Modelle: 56x Hybridzoom und bis zu drei Kameras



weitere News: