News: Neue SmallHD Smart 5 Kameramonitore sind bis zu 3.000 nits hell und können Kameras steuern

9.9.2022 - 19:31 Uhr

SmalHD hat eine neue, Smart 5 getauft Serie von Touchscreen-Kameramonitoren veröffentlicht, die mit ihrer Funktionalität (und dem Preis) im Gegensatz zum neuen Action 5 ganz auf Profis im Bereich Film und TV zielt. Die Serie besteht aus den Modellen SmallHD Smart Ultra 5, Cine 5 und Indie 5 und bringt die Funktionen der SmalHD Ultrabright- und Smart 7-Serie im kompakteren 5" Format samt tageslichttauglichen Touchdisplays mit Helligkeiten von 1.000 - 3.000 nits.

SmallHD Smart 5 Kameramonitorserie - Ultra 5, Cine 5 und Indie 5
SmallHD Smart 5 Kameramonitorserie - Ultra 5, Cine 5 und Indie 5

Die Displays aller drei Modelle besitzen eine FullHD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit einer Farbtiefe von 10-Bit sowie einen 3G SDI In, einen 3G-SDI In/Out, einen HDMI 2.0 Eingang und einen HDMI 2.0 Ausgang. Zudem ist ein SD-Kartenslot sowie ein MicroUSB-Port an Bord. SmallHDs PageOS 5 liefert allen Modellen eine einheitliche Benutzeroberfläche und zahlreiche professionelle Tools zur Bildkontrolle.

Die Unterschiede zwischen den Modellen betreffen vor allem die maximale Helligkeit des Bildschirms, die Anzahl und Art der manuellen Bedienelement sowie die Möglichkeit, unterschiedliche Kameras anzusteuern und die mobile Stromversorgung.

SmallHD Smart Ultra 5 Kameramonitor
SmallHD Smart Ultra 5 Kameramonitor

SmallHD Smart Ultra 5

Das Topmodell der neuen Serie ist der SmallHD Smart Ultra 5, der eine maximale Spitzenhelligkeit von 3.000 nits, mehrere manuelle Bedienelemente wie einen Joystick auf der Vorderseite sowie mehrere frei konfigurierbare Bedienknöpfe besitzt. Kameras von ARRI, RED und die Sony Venice können per Ethernetport mittels seines Touchscreens komfortabel bedient werden. Die Fernsteueroptionen umfassen dabei den Aufnahmestart/stop sowie Einstellung von FPS, Verschlusszeit, ISO, Farbtemperatur/Weißabgleich, Clip-Wiedergabe und mehr. Der Strom für den Ultra 5 kommt im mobilen Betrieb von (nicht mitgelieferten) Gold oder V-Mount Akkus.

SmallHD Smart Ultra 5 Kameramonitor
SmallHD Smart Ultra 5 Kameramonitor

Bald erschienen soll auch eine spezielle Version des Ultra 5 mit integrierter Teradek Bolt 6 750 Videofunkstrecke (Sender oder Empfänger).

SmallHD Smart Ultra 5 mit integriertem Teradek Bolt 6 750
SmallHD Smart Ultra 5 mit integriertem Teradek Bolt 6 750

SmallHD Smart Cine 5

Ebenfalls sehr hell (allerdings nur maximal 2.000 nits) ist der Cine 5 Kameramonitor, der über einen seitlichen Joystick und Bedienknopf verfügt. Sein Strom kommt von einem Sony L-Serien Akku. Mittels seines Touchdisplays können zahlreiche Funktionen von RED DSMC2 und RCP2 Kameras ferngesteuert werden.

SmallHD Smart Cine 5
SmallHD Smart Cine 5

SmallHD Smart Indie 5

Der Indie 5 ist der kleinste und leichteste (und auch billigste) Monitor der Serie. Seine maximale Helligkeit ist mit 1.000 nits wesentlich geringer als die der anderen Modelle und er besitzt auch keinerlei manuelle Bedienelemente. Wie der Cine 5 bezieht auch der Indie 5 seinen Strom von einem Sony L-Serien Akku. Für den Indie 5 soll es in Zukunft auch die Möglichkeit der Steuerung von RED DSMC2 und RCP2 Kameras geben.

Der SmallHD Smart 5 Ultra 5 kann sofort vorbestellt werden zu Preisen von rund 2.200 Dollar, der Cine 5 kostet rund 1.600 Dollar und der Indie 5 rund 1.300 Dollar - ausgeliefert wird ab Oktober (Ultra 5 und Cine 5) bzw. November (Indie 5).

SmallHD PageOS 5

Alle neuen Monitore nutzen das eben in der finalen Version erschienene PageOS 5, welches zahlreiche Profi Tools zur Bildkontrolle und Steuerung bietet, wie Fokus- und Belichtungsassistent, Lookaround-Kamerasteuerung, tetraedrische LUT-Interpolation, erweiterte Teradek RT-Überlagerungen, personalisierte Seitenprofile und mehr.

- Mit Hilfe der Look-Around-Kamerasteuerung werden wichtige Kamerasteuerungsfunktionen und PageOS 5-Tools gleichzeitig angezeigt und lassen sich auch ansprechen.

- Wird eine Teradek RT Funksteuerung für Objektive verwendet (FIZ), dann werden mittels Objektivsteuerungs-Overlays wichtige Objektiv-, Fokus-, Blenden- und Zoomdaten auf dem Monitor angezeigt und es ist auch möglich, visuelle Markierungen auf der Schärfeskala zu setzen.

- EL Zone Light Metering ist ein vom bekannten Kameramann Ed Lachman entwickeltes, auf Blenden basierendes Belichtungsmesswerkzeug, welches wie ein virtueller Spotmeter funktioniert und die IRE-Belichtungswerte durch Blenden ersetzt.

- Die Horizontanzeige ist eine integrierte digitale Wasserwaage, die auf das Bild angewendet werden kann, um Kameradrehungen präzise zu messen.

(thomas)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

29.September 2022 - 17:43 Uhr
DJI Transmission: Profi-Funkstrecke für Monitoring und Kamera-/Gimbalsteuerung

29.September 2022 - 14:46 Uhr
Neue Intel Raptor Lake CPUs kommen mit bis zu 34 Kernen und 6 GHz

28.September 2022 - 16:21 Uhr
Sony stellt FX30 vor - Cinema Line goes Super35

28.September 2022 - 15:01 Uhr
DJI: Zwei neue Mavic 3 Enterprise Modelle: 56x Hybridzoom und bis zu drei Kameras



weitere News: