News: Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording

5.3.2019 - 15:02 Uhr

Blackmagic Design hat soeben den Nachfolger seiner Ursa Mini Pro 4.6K Kamera vorgestellt: Die neue URSA Mini Pro 4.6K G2 soll über einen neuen S35 Sensor und neue Elektronik verfügen. Hierdurch wurden die maximal möglichen Bildraten verdoppelt -- so sind nun bis zu 300 fps im Crop HD Modus möglich. Im Full Sensor Readout (4.608x2.592 Pixel) stehen jetzt 120 fps und im 4K DCI Crop 150 fps zur Verfügung (teilweise bei 12:1 Kompression).

!

Im dazugehörigen Präsentationsvideo, in dem Blackmagic CEO Grant Petty auch über weitere Neuigkeiten (wie das Blackmagic Raw Update für die Pocket 4K) spricht, geht es ab Minute 25 um die neue URSA Mini Pro 4.6K G2:

Als ziemlich spektakulär empfinden wir das Weglassen von Cinema DNG in der neuen URSA Mini Pro 4.6K G2 (und in der Pocket 4K). Grant Petty nennt hier als Grund die Patentansprüche "eines Konkurrenten".

!

Blackmagics neuer, komprimierter RAW-Codec „Blackmagic RAW“ ist (wie zuvor via Firmwareupdate für die bisherige Ursa Mini Pro) natürlich mit an Bord und ermöglicht neben vielen Kompressionsmodi auch Aufnahmen in den neuen Modi „Film“ und „Extended Video“. Den Dynamikumfang gibt Blackmagic Design bei der neuen URSA Mini Pro 4.6K G2 ebenfalls mit 15 Blendenstufen an. Neu hinzugekommen bei der URSA Mini Pro 4.6K G2 ist ein USB-C-Expansionsport mit dem sich direkt auf externe Laufwerke / SSDs aufzeichnen lässt (ähnlich wie bei der Blackmagic Pocket 4K).

!

Die insgesamt schnellere Auslesegeschwindigkeit des Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 Kamerasystems soll zudem den Rolling Shutter auch weiter reduzieren. Siehe hierzu auch unsere aktuelle Rolling Shutter News zum Vorgänger. Ebenfalls neu bei der URSA Mini Pro 4.6K G2 ist die zu Blackmagic RAW dazugehörende Color Science 4 - für die Ursa G2 bedeutet dies auch ein neues Blackshading. Zudem werden 3D-LUTs ab der Version 1.3 von Blackmagic Raw im Videofile selbst integriert und lassen sich in Resolve je nach Wunsch aktivieren oder deaktivieren.

Spannend finden wir bei der Vorstellung der neuen Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2 ebenfalls, dass auch die Audio Schaltkreise erneut worden sein sollen. Blackmagic verspricht hier nochmal eine höhere Audio-Qualität am XLR-Ausgang.

Die URSA Mini Pro 4.6K G2 soll ab sofort für 5.995,- Dollar verfügbar sein (Euro-Preise reichen wir so bald wie möglich nach).

(rob)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

18.Juli 2019 - 13:42 Uhr
Neu: Weltweit schnellster USB-C Hub Sony MRW-S3 und robuste Sony SF-M TOUGH SD-Karten

18.Juli 2019 - 10:47 Uhr
Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR von Fujifilm ab September für 849,- Euro UVP. verfügbar

17.Juli 2019 - 16:05 Uhr
DJI stellt leichten Ronin-SC (Compact) Einhand-Gimbal für spiegellose Kameras bis 2 kg vor

17.Juli 2019 - 12:53 Uhr
RED reagiert: 20% Preissenkungen auf RED MINI Mags



weitere News: