News: Sigma fp L Kamera kommt im April mit 61MP Sensor und neuem Autofokus

25.3.2021 - 15:26 Uhr

Wie vermutet hat Sigma soeben seine neue Vollformat-Kamera fp L vorgestellt. Sie unterscheidet sich im Äußeren praktisch überhaupt nicht von der älteren fp-Kamera, bleibt also extrem portabel, und soll auch weitgehend die gleichen Filmfunktionen wie die fp mit aktuellster Firmware bieten. Die fp L ist jedoch mit einem neuen, rückseitig belichteten Bayer-Sensor ausgestattet, der über eine effektive Auflösung von 61Mp verfügt. Ein optischer Low-Pass-Filter soll Moiré minimieren; er soll laut Sigma "schwach ausgeprägt" sein.

Sigma fp L
Sigma fp L

Ein großer Sprung also hoch von der ursprünglichen Auflösung von 24,6MP, was für Filmer nicht unbedingt von Vorteil sein muss, denn die maximale Videoauflösung springt nicht mit, sondern beträgt weiterhin 4K (DCI-4K bei externer Aufnahme). Man ist also auf das interne Downsampling angewiesen, dessen Qualität sich im Test wird beweisen müssen. Ob für das Downsampling standardmäßig die vollen 9.5K des Sensors genutzt werden oder ob ein Crop angewendet wird, ist uns aktuell nicht bekannt.

Sigma fp L
Sigma fp L

Was ziemlich sicher verbessert sein wird, ist der Autofokus, denn in der fp L basiert dieser auch auf Phasendetektion (zuvor gab es nur Kontrast-AF). Er soll sowohl im Foto- als auch im Videobereich schneller und zuverlässiger agieren und auch eine Tracking-Funktion ist für Filmer dabei. Für den neuen Sensor gibt Sigma einen Dynamikumfang von 13 Blendenstufen an (bei der fp ohne L sind es 12,5), auch die Dual Base ISO ist implementiert und liegt bei der fp L bei 100 / 1250.

Als besonderes Feature, das die hohe Sensorauflösung nutzt, bietet Sigma fp L einen digitalen Crop Zoom, der mit Fingergesten am Display bedient wird. Im Cine-Modus reicht dieser bei 4K/UHD bis zu 2,5-fach, in FullHD bis zu 5-fach.

Wie zuvor kann die Kamera in drei verschiedenen RAW-Formaten filmen. Intern bzw. auf SSD in CinemaDNG (8 bit, 10 bit, 12 bit), über HDMI wird ein 12bit Signal für externe Rekorder ausgegeben, unterstützt werden wieder der ATOMOS Ninja V für ein ProRes RAW Recording sowie der Blackmagic Video Assist 12G für Blackmagic RAW. Wie gesagt wird dabei jedoch nur maximal in 4K/DCI aufgezeichnet, sodass es sich (wie auch zuvor und zT. auch bei anderen Kameras) nicht um RAW im Sinne von rohen Sensordaten handelt, die ja etwa 9.5K umfassen würden. Die maximale Framerate in 4K steigt gegenüber der fp nicht, sondern es bleibt bei 24p (DCI) bzw. 29.97p (UHD). Bei der internen Aufnahme in H.264 steht wieder eine ALL-I Kompression zur Verfügung.

Sigma fp L Bedienoberflächen
Sigma fp L Bedienoberflächen

Wie die alte fp bietet die neue fp L im Videobereich ein eigenes User Bedienoberfläche. Neu ist die Möglichkeit, Screenshots vom Display machen zu können, etwa um die Einstellungen später nachvollziehen zu können. Ebenfalls neu: selbst erstellte Picture Styles lassen sich speichern und per QR einfach mit anderen austauschen.

Sigma fp L Picture Styles laden per QR
Sigma fp L Picture Styles laden per QR

Erhalten bleibt auch die Option, die Kamera als Director´s Viewfinder zu nutzen -- als kompatible Kamera kommt hier die RED Komodo 6K hinzu, auch lassen sich nun Frame Guides frei definieren, um Sensoren anderer Kameras abzubilden. Für alle, die die fp L auch als Webcam verwenden möchten, wurde eine Stromversorgung per USB implementiert.

Als neues Zubehör erscheint ferner der elektronische Sucher EVF-11. Er verfügt über ein 0.5 Zoll OLED panel, das mit 3.68 Mio. Bildpunkten auflöst, und läßt sich um 90° hochdrehen. Hier hat SIgma übrigens auch ein kleinen Kopfhörerausgang für die Audiokontrolle untergebracht, der am Kameragehäuse selbst fehlt.

Im April soll die Sigma fp L für 2.299 Euro auf den Markt kommen, body-only (Objektive werden wie gehabt über L-Mount angeschlossen). Die "original" fp mit den niedrigeren Pixelcount bleibt parallel im Sortiment. Der EVF-11 wird 649 Euro kosten (und ist auch mit der älteren fp kompatibel).

Sigma fp L mit EVF-11
Sigma fp L mit EVF-11

Sigma EVF-11
Sigma EVF-11
(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

18.April 2021 - 14:58 Uhr
Simon Says: Audio-Transkription per KI jetzt auch in Adobe Premiere Pro

18.April 2021 - 11:31 Uhr
Fujifilm stellt lichtstarkes Fujinon XF 18mm F1.4 R LM WR für 999,- Euro vor

17.April 2021 - 10:09 Uhr
RØDE Connect: Kostenloses Podcast- und Streaming-Tool für bis zu vier NT-USB Mini Mikros

16.April 2021 - 15:44 Uhr
Gudsen Moza Moin: Neue Gimbal-Actioncam mit 2.45" Touchscreen



weitere News: