News: Erste Vollformat Cine-Zooms von Canon decken 20-50mm bzw. 45-135mm Brennweite ab

12.4.2022 - 17:59 Uhr

Canon stellt mit Flex Zoom Serie seine ersten Premium-Vollformat-Zoomobjektive für professionelle Kinoproduktionen vor. Das CN-E 20-50mm T2.4 L F / FP und das CN-E 45-135mm T2.4 L F / FP bieten eine konstant hohe Lichtstärke von T2.4 über den gesamten Zoombereich und decken zusammen einen häufig verwendeten Brennweitenbereich ab. Sie sind mit EF oder PL Bajonett erhältlich; es lässt sich auch zwischen EF und PL wechseln, allerdings nicht selbstständig, nur bei einem autorisierten Canon Service Center oder einem autorisierten Drittanbieter.

Canon CN-E 20-50mm T2.4 L F / FP und CN-E 45-135mm T2.4 L F / FP
Canon CN-E 20-50mm T2.4 L F / FP und CN-E 45-135mm T2.4 L F / FP

Die Serie eignet sich für Vollformat- sowie Super 35mm-Kameras und ist für 4K- und 8K-Aufnahmen ausgelegt. Die Schärfe soll über den gesamten Bildbereich hoch sein, das Focus Breathing minimal ausfallen. Bedient wird manuell, der Fokus-Drehwinkel beträgt 300°.

Die Objektive sollen die gleiche natürliche und warme Farbwiedergabe wie bisherige Canon Cinema-Objektive bieten. Die Blende setzt sich aus 11 Lamellen zusammen.

Canon CN-E 20-50mm T2.4 L F / FP
Canon CN-E 20-50mm T2.4 L F / FP

Die Flex Zoom Serie ist mit mehreren Kommunikationsstandards kompatibel, neben der Objektiv-Kamera-Kommunikation des EF Bajonetts auch mit der Cooke /i Technology™ und Zeiss eXtended Data™ für das PL Bajonett. Dies ermöglicht die Anzeige oder Aufzeichnung von Objektiv-Metadaten sowie die Nutzung von Funktionen kompatibler Kameras wie Aberrationskorrektur, Vignettierungskorrektur und Fokus-Assistent. Die externe 4-polige Lemo-Kommunikation bietet Metadaten-Unterstützung für Kameras, die nicht mit den oben genannten Protokollen kompatibel sind.

Canon CN-E 45-135mm T2.4 L F / FP
Canon CN-E 45-135mm T2.4 L F / FP

Die Flex Zoom Objektive wiegen 3,3Kg bzw. 3,4Kg und zeichnen sich durch ein einheitliches Design, einheitliche Frontdurchmesser, Zahnradpositionen und Zahnraddrehwinkel sowie eine robuste Bauweise aus. Fokus-, Zoom- und Blendenwählräder verfügen über Industriestandard-Zahnräder mit 0,8 mm Zahnabstand, um den Einsatz von Drittanbieter-Zubehör für die Nachführung zu ermöglichen. Außerdem verfügen sie über (im Dunkeln) leuchtende metrische und Zoll-Markierungen für eine einfache Bedienung in schlecht beleuchteten Umgebungen.

Das CN-E 20-50mm T2.4 L F / FP wird voraussichtlich ab Juni 2022 und das CN-E 45-135mm T2.4 L F / FP ab September 2022 verfügbar sein. Preislich werden die Objektive jeweils bei 18.900 Euro zzgl. MwSt. liegen.

(heidi)

mehr Informationen
Kommentare lesen / schreiben

zur Newsmeldung auf slashCAM

   


die Seite in Desktopansicht

Passende News:

 

Top

AKTUELLE ARTIKEL

AKTUELLE NEWS

30.Juni 2022 - 17:17 Uhr
Xiaomi 12S Ultra Smartphone wird mit 1" Sensor filmen

30.Juni 2022 - 12:23 Uhr
KI revolutioniert die Photographie: Objektbasiertes Editing mit Hilfe von DALL-E 2

29.Juni 2022 - 15:48 Uhr
Anamorphotischer Adapter von Moment - kompatibel mit vielen Objektiven

29.Juni 2022 - 11:54 Uhr
Nikon Z 30: Kompakte 4Kp30- APS-C Kamera fürs Vlogging



weitere News: